Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

DGB diskutiert über Arbeit und Zukunft

Am Samstag treten (v.li.) Jenny Huschke, Michael Rudolph und Stefan Körzell gemeinsam mit Gewerkschafter*innen aus der Region in einem Livestream in den Nordhessischen Zukunftsdialog ein. Quelle: DGB
Am Samstag treten (v.li.) Jenny Huschke, Michael Rudolph und Stefan Körzell gemeinsam mit Gewerkschafter*innen aus der Region in einem Livestream in den Nordhessischen Zukunftsdialog ein. Quelle: DGB

Baunatal. Der Nordhessische Zukunftsdialog des Deutschen Gewerkschaftsbundes geht nach 2019 in die zweite Runde. Für kommenden Samstag, 7. November, lädt der DGB von 10 bis 14 Uhr zur Livesendung im Internet ein: www.nordhessen.dgb.de

Live-Sendung statt Konferenz vor Ort

„Die Pandemie bringt uns zu neuen Ideen und Konzepten“, schreibt die DGB Region Nordhessen in ihrer Einladung an alle, die dem Internet-Livestream per Computer oder Smartphone folgen wollen. Unter dem Titel „Reden wir über …“ führen Moderator David Zabel und DGB-Regionsgeschäftsführerin Jenny Huschke durch das vielfältige Programm. Per E-Mail, WhatsApp oder SMS gestellte Fragen des Publikums werden online eingespielt.

Corona verändert Gewerkschaftsarbeit

Auf dem Programm steht ein Austausch mit Gewerkschafter*innen aus nordhessischen Betrieben und Dienststellen. Diskussionspartner im Rahmen der Veranstaltung sind Stefan Körzell vom geschäftsführenden DGB-Bundesvorstand sowie der Vorsitzende des DGB Hessen-Thüringen, Michael Rudolph. Es wird unter anderem darum gehen, wie Corona die Gewerkschaftsarbeit verändert, was Arbeit im Home-Office bedeutet, wie Arbeits- und Gesundheitsschutz gegenwärtig funktionieren, und – nicht zuletzt – wie neben der Pandemie andere Trends wie Strukturwandel oder Mobilitätswende wirken.

DGB aktiv in den Landkreisen

Weitere Themen setzen die fünf nordhessischen DGB-Kreisverbände in ihren Konferenzbeiträgen: Defizite in der Digitalisierung reißen die Aktiven in Hersfeld-Rotenburg an. Der Kreisverband Kassel thematisiert die Corona-Kosten. Auf die Situation der Gesundheitsversorgung gehen Gewerkschafter*innen im Schwalm-Eder-Kreis ein. Der Kreisverband Waldeck-Frankenberg deckt auf, wie Arbeitgeber Corona zu ihrem Vorteil ausnutzen. Der Kreisverband Werra-Meißner lenkt den Blick auf den Ausbau der Fahrradwege und auf barrierefreie Verbindungen.

www.nordhessen.dgb.de

(red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB