Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

IHK Bergfest beim Prüfungsmarathon

IHK-Präsident Jörg Ludwig Jordan. Foto: ihk
IHK-Präsident Jörg Ludwig Jordan. Foto: ihk

Region. Unter coronabedingt erschwerten Anforderungen und mithilfe ausgeklügelter Hygienekonzepte sind die schriftlichen IHK-Prüfungen in der Aus- und Weiterbildung im Mai über die Bühne gegangen.

Viel Leidenschaft und Sorgfalt

Dass sie weitgehend reibungslos verlaufen sind, ist vor allem dem Mitwirken der Prüfungsabsolventen ebenso wie dem Engagement der Prüferinnen und Prüfer zu verdanken. In Nordhessen und dem Kreis Marburg haben über 2.000 ehrenamtlich engagierte Prüferinnen und Prüfer in den vergangenen 14 Monaten sowohl Jugendliche bei ihrem Einstieg ins Berufsleben als auch zukünftige Fach- und Führungskräfte auf ihrem Weg der beruflichen Weiterbildung begleitet.

„Alle Beteiligten haben dem Corona-Virus getrotzt. Unsere ehrenamtlichen Prüferinnen und Prüfer, die in diesen Zeiten mit viel Leidenschaft, Pflichtbewusstsein und Sorgfalt zum Gelingen der Prüfungen beigetragen haben, verdienen dabei unseren besonderen Dank und Respekt“, sagt IHK-Präsident Jörg Ludwig Jordan.

Bedarf an Fachkräften sicherstellen

Im Laufe des Monats Juni stehen die nächsten Etappen mit den mündlichen und praktischen Prüfungen an. Für diese wünscht der IHK-Präsident zum einen allen Prüfungsabsolventen den erwünschten Erfolg und bedankt sich zum anderen bei den Arbeitgebern und beim dualen Partner Berufsschule, die die Prüfer zu diesem Zweck von ihren eigentlichen Aufgaben im Unternehmen oder in der Berufsschule freistellen.

„Wieder einmal zeigt sich damit, dass in der Selbstverwaltung das Prinzip ‚Wirtschaft für die Wirtschaft‘ sehr gut funktioniert – auch unter erschwerten Bedingungen“, unterstreicht Präsident Jordan. Wer in Aus- und Weiterbildung investiere, trage in hervorragender Weise dazu bei, den Bedarf an Fachkräften passgenau sicherzustellen.

Weitere Angebote online

Sowohl Unternehmen, die noch überlegen, ob sie in diesem Jahr ausbilden sollen, als auch Schulabgänger, die sich über ihre beruflichen Perspektiven im Unklaren sind, können sich mit ihren Fragen an die IHK-Bildungsberater wenden: Hotline 0561 7891-300 oder per E-Mail an bildungsberatung@kassel.ihk.de. Auch Eltern können anrufen.

„Unser Ziel lautet, möglichst allen Jugendlichen, die einen Ausbildungsplatz suchen, ein Angebot zu unterbreiten“, betont IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Arnd Klein-Zirbes.

○ Kostenfreie Lehrstellenangebote und -gesuche sind in der www.ihk-lehrstellenboerse.de zu finden.
○ Wissenswertes rund um die Aus- und Weiterbildung gibt es auf www.ihk-kassel.de (in die Suchmaske die Dokumentennummer 3989644 eingeben).

(red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB