Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Armin Thunberg, *Innenministerium und googeln nach den Taliban

Cartoonist Piero Masztalerz, Jury-Mitglied Alex Jakubowski (ARD-aktuell Frankfurt), Preisträgerin 2021 Ruth Hebler, Caricatura-Geschäftsführer Martin Sonntag, Lappan-Herausgeberin Antje Haubner, Preisträger 2020 Holga Rosen, Lappan-Herausgeber Dieter Schwalm (hinten von links) und Sieger 2020 Uli Döring (vorne). Foto: Caricatura

Kassel. Premiere in der Herkulesstadt: Am Freitag wurde zum ersten Mal der „Deutsche Cartoonpreis“ in Kassel verliehen. Im KulturBahnhof traf sich ein fachkundiges Publikum aus Künstlern, Anhängern und Experten der Cartoon-Szene. Geehrt wurden die Preisträgerinnen und Preisträger zweier Jahre, nämlich 2020 und 2021.

Stelldichein der Cartoongrößen

Begeistert zeigte sich Caricatura-Geschäftsführer Martin Sonntag über die vielen bekannten Gesichter der Szene, die sich zu diesem besonderen Anlass ein Stelldichein gegeben hatten. Mit lautem Applaus begrüßte das Publikum jeden einzelnen von ihnen und mit ihnen die Unterstützer der Preisverleihung, allen voran die cdw Stiftung. „Wir freuen uns, dass die Verleihung des Deutschen Cartoonpreises erstmals in Kassel stattfindet“, erklärte Sonntag und dankte dem Lappan Verlag, der den Preis alljährlich zusammen mit der Frankfurter Buchmesse auslobt, für diese Kooperation. Gerne wolle man auch in den kommenden Jahren Gastgeber des hochkarätigen Events sein.

Hinterfragen und reflektieren

Auch Kulturdezernentin Susanne Völker lobte die Entscheidung, den „Deutschen Cartoonpreis“ in Kassel zu verleihen: „Sie werden sicher verstehen, dass wir damit sehr einverstanden sind.“ Die Auszeichnung unterstreiche den Stellenwert, den die zeitgenössische Komische Kunst in Kassel habe: „Satire dient auch der Einordnung gesellschaftlicher und politischer Entwicklungen und ihrer Ungereimtheiten; sie hinterfragt und reflektiert. Die Caricatura ist der perfekte Partner für diesen Preis.“

Kassels Kulturdezernentin Susanne Völker. Foto: Caricatura

Eine schöne Tradition?

Kassel sei eigentlich selbst wie ein guter Cartoon, so beschrieb es der gebürtige Hamburger Thomas Flügge, Geschäftsführer der cdw Stiftung: „Man kommt hierher, schluckt erst mal und denkt mmh, was will die Stadt eigentlich von mir? Dann sickert‘s langsam ein, wie cool sie eigentlich ist, und sie wirkt sehr nachhaltig und fröhlich nach.“ Einen coolen Preis habe man in eine coole Stadt geholt und damit eine schöne Tradition gestartet, denn: „Wir machen das jetzt einfach jedes Jahr.“

Die Preisträger

Als Preisträger des „Deutschen Cartoonpreises “2021 ausgezeichnet wurden AD Karnebogen, Ruth Hebler und Klaus Stuttmann: Karnebogen für seine Zeichnung von Armin Laschet als Greta Thunberg in den Fluten der Hochwasserkatastrophe, die Deutschland in diesem Jahr heimgesucht hatte, Hebler für Ihre Zeichnung des Innenministeriums mit Genderstern und Stuttmann für seine satirische Darstellung des Krisenmanagements der Bundesregierung beim Abzug der Truppen aus Afghanistan. Geehrt wurden auch die Vorjahrespreisträger Uli Döring, Holga Rosen und Til Mette, was im Vorjahr aufgrund der Corona-Situation nicht möglich war.

Im festlichen Programm, durch das der Cartoonpreisträger von 2019, Piero Masztalerz, führte, gab es auf jeden von ihnen eine Laudatio, gehalten von den Herausgebern der „Beste Bilder“-Bände Antje Haubner und Dieter Schwalm, Dr. Alex Jakubowski von ARD-aktuell in Frankfurt und Martin Sonntag.

Preisträger Holga Rosen, Ruth Hebler, Uli Döring. Foto: Caricatura

Ausstellung der »Besten Bilder«

Fast 220 Cartoonisten hatten etwa 3000 Cartoons zur Auswahl für die »Besten Bilder 2021« und damit die Bewerbung für den „Deutschen Cartoonpreis“ eingereicht. 78 von ihnen und knapp 120 Cartoons schafften es in die Ausstellung „Beste Bilder“, die vom 20. November dieses Jahres bis 27. Februar 2022 in der Caricatura Galerie in Kassel zu sehen ist. Auch das Buch zur Ausstellung ist dort erhältlich.

Öffnungszeiten

• Di bis Sa: 12 bis 19 Uhr; So und Feiertage: 10 bis 19 Uhr
• Sonderöffnungen: 6.12., 13.12. und 20.12.2021
• Am 24. und 31.12.2021 sowie am 1.1.2022 bleibt die Galerie geschlossen

► www.caricatura.de

Themen des Jahres

Impfen hieß das Zauberwort zu Beginn dieses Spritzenjahrs. Gefolgt von heftigen Diskussionen über Sinn und Unsinn von Inzidenzwerten, Impfpflicht, 3G, 2G. Mehr oder weniger Sinnvolles wurde auch zum Thema Gendern verbreitet. Im Sommer dann drängten sich gleich zwei K-Fragen in den Vordergrund: Wer wird Kanzler:in und wie steht’s um den Klimawandel? Der Hochwasserkatastrophe in Deutschland folgte das Desaster in Afghanistan. Während Trump sich schon im Januar aus dem Weißen Haus verabschieden musste und Putin bis 2036 Chef von Russland bleiben kann, war vor der Bundestagswahl nur eines klar: Merkel wird gehen.

Dieter Schwalm (Lappan Verlag) hält die Laudatio auf Sieger 2021 AD Karnebogen. Foto: Caricatura

Cartoonisten Beste Bilder 2021

Renate Alf, Frank Bahr, BECK, Harm Bengen, Bettina Bexte, BURKH, Peter Butschkow, Steffen Butz, Birgit Dodenhoff, Uli Döring, Tim Oliver Feicke, Miguel Fernandez, Marco Finkenstein, Kai Flemming, Peter Gaymann, Gerhard Glück, Greser & Lenz, Katharina Greve, Markus Grolik, Gymmick, Teresa Habild, Hauck & Bauer, Ruth Hebler, Pascal Heiler, Anton Heurung, Oli Hilbring, Martina Hillemann, Michael Holtschulte, Olga Hopfauf, Phil Hubbe, Rudi Hurzlmeier, HUSE, Dominik Joswig, AD Karnebogen, Petra Kaster, Matthias Kiefel, Kittihawk, @kriegundfreitag, Kriki, Uwe Krumbiegel, Kai Kühne, Yvonne Kuschel, Dorthe Landschulz, Mario Lars, Nicolas Mahler, Wolf-Rüdiger Marunde, Piero Masztalerz, Dirk Meissner, Nadia Menze, Hannes Mercker, Til Mette, Denis Metz, Mock, NEL, OL, Martin Perscheid, Thomas Plaßmann, Ari Plikat, POLO, RABE, Hannes Richert, Leonard Riegel, Holga Rosen, Stephan Rürup, Heiko Sakurai, Schilling & Blum, Bettina Schipping, Theodor Schneckensteiff, Schwarwel, André Sedlaczek, Wolfgang Sperzel, Klaus Stuttmann, ©TOM, Silvan Wegmann, Karsten Weyershausen, Freimut Woessner, Miriam Wurster und Martin Zak.

Dieter Schwalm (Lappan Verlag). Foto: Caricatura

(red)



Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB