Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Parkschein lösen mit dem Smartphone

Fotos: Thorsten Frenzel, Pixabay | Rolf Walter / Montage: Schmidtkunz

Homberg. Seit heute können Autofahrer*innen in Homberg ihre Parkscheine auf allen gebührenpflichtigen kommunalen Parkplätzen auch per Smartphone zahlen. Zur Gewöhnung an die Parkster-App, bietet die Stadt vom 15. bis 22. Dezember 2021 das App-Parken gratis an.

Kontaktlos ohne Kleingeld

„Das Handy-Parken macht das Parken für die Bürgerinnen und Bürger einfacher. Wer seinen Parkschein per App löst, spart sich die Suche nach Kleingeld für den Parkautomaten und bezahlt völlig kontaktlos am eigenen Smartphone“, sagt Fachbereichsleiter Machiel Twisk vom städtischen Ordnungsamt.

Kooperationspartner bei der App für das digitale Parken ist das Unternehmen Parkster.

Wenn’s mal wieder länger dauert

Autofahrerinnen benötigen für das Lösen eines digitalen Parkscheins die Parkster App auf dem Smartphone. Die App ist für Android-Endgeräte auf Google Play sowie für das iPhone im App Store kostenlos erhältlich. Für den Parkvorgang geben Autofahrerinnen das Kennzeichen und die Parkdauer in der App ein. Klarer Pluspunkt des digitalen Parkscheins gegenüber seinem gedruckten Kollegen: Autofahrer*innen können mit dem Handy die Parkzeit im Rahmen der Höchstparkdauer verlängern.

So sieht die Parkster App aus. Screenshot: Schmidtkunz

Kein Grund mehr also, ein Knöllchen zu fürchten, wenn man im Café noch bleiben möchte oder es im Wartezimmer länger dauert. Kehren Autofahrer*innen früher zum Fahrzeug zurück, beendet man den digitalen Parkschein vorzeitig und spart so unnötige Parkgebühren.

Monatliche Abrechnung

Urlauber*innen mit Wohnmobil können ihre Stellplatztickets auf den Wohnmobilparkplätzen am Busbahnhof in der Wallstraße und an der Berufsschule in der Hans-Staden-Allee ab dem 09. Dezember 2021 ebenfalls mit der Parkster App lösen.

Die Eingabe sensibler Kontodaten in der App ist nicht erforderlich. Bezahlt wird auf Rechnung oder mit Kreditkarte. Autofahrer*innen erhalten hierzu von Parkster per Post oder E-Mail eine monatliche Rechnung, die detailliert die Parkvorgänge auflistet.

„Schwarzparken“ lohnt nicht

Und wie wird der digitale Parkschein kontrolliert? Die kommunale Verkehrsüberwachung kann alle über die Parkster App gelösten Parkscheine in Echtzeit einsehen. Deren Mitarbeiter*innen sehen also bei jedem Fahrzeug sofort, ob ein Ticket gelöst wurde und ob dieses noch gültig ist.

(di)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2022 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB