Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Training und Kampf im Pandemie-Jahr

Von links: Sandra Klement, Marc Unger, Michel Slabon. Foto: SC Neukirchen

Neukirchen. Einen Rückblick auf 2021 hat die Abteilung Triathlon im SC Neukirchen geschrieben. Die vergangenen sportlichen Ereignisse waren auch hier von den Auswirkungen der Corona-Pandemie beeinflusst:

»Ein Training wie gewohnt war am Anfang des Jahres nicht möglich. Die Sportstätten waren geschlossen, Vereinstraining in der Form wie gewohnt nicht möglich und das Schwimmtraining ist ganz ausgefallen. Die Motivation für persönliche Ziele und die Vorbereitung auf einen möglicherweise nicht stattfindenden Wettkampf war manchmal schwer zu finden.

Soweit wie unter Pandemiebedingungen möglich und unter Anleitung unseres Trainers Marc Unger haben wir versucht die Form zu finden, die uns einen Einstieg in das Wettkampfgeschehen ermöglicht. Und so sind wir im Juni 2021 in ein spätes Wettkampfjahr 2021 gestartet. Wir Triathleten haben den SC Neukirchen bei verschieden Wettkämpfen innerhalb von Europa vertreten, wobei einige beachtliche Ergebnisse erzielt wurden.

Auf der Langdistanz waren erfolgreich unterwegs: Peter Roth (Ironman Frankfurt, 3. Platz M55 – 10:05:53), Martin Huhndorf (Ironman Hamburg, 3. Platz M 40 – 08:51:20) und Marc Unger (Podendorf/Östereich Gesamtsieg – 07:56:29!).

Bei den hessischen Meisterschaften über die olympische Distanz beim Bad Arolsen Twistesee-Triathlon belegt Sandra Klement den 2. Platz in der M45. Bei den hessischen Meisterschaften über die Sprintdistanz beim City Triathlon haben: Andreas Stöcklein 1. M45, Peter Roth 1. M55 und Thomas Klement 2. M55, den Sprung auf das Podest geschafft.

Unser Start in der 5. Hessenliga wurde mit dem Gesamtplatz 3 erfolgreich beendet und bedeutet den Aufstieg in die 4. Hessenliga. Die Seniorenliga 2 wurde mit Platz 2 erfolgreich beendet, wobei nur ein Wettkampf stattgefunden hat und damit kein Aufstieg in diesem Jahr möglich war.

Wir möchten uns bei allen Sponsoren und Partnern bedanken die uns schon seit Jahren unterstützen und uns auch in Zeiten von wirtschaftlicher Unsicherheit die Treue gehalten haben. Auf Grund dieser finanziellen Unterstützung war es möglich, die Mitglieder der Abteilung mit neuen Trainingsjacken auszurüsten, wobei hier zusätzlich die Firma Nappe Transporte GbR als Sponsor aufgetreten ist.«

(red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2022 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB