Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

123.000 Euro für die Partnerstadt

Ihren kompletten Ostermarkterlös spendete Bianca Loose an den Partnerschaftsverein. Michael Höhmann nahm die Geldspende entgegen. Foto: nh

Gudensberg. Vorigen Sonntag waren in der Innenstadt viele Menschen für den guten Zweck unterwegs. Sie setzten ein Zeichen für die Solidarität mit der Ukraine, insbesondere mit der Partnerstadt Schtschyrez.

Spendenaufruf mit Musik

Kernveranstaltung war rund um den Ostermarkt ein Benefizkonzert zugunsten des Gudensberger Partnerschaftsvereins. Gestaltet wurde es von den „Original Chattengauern“, die symbolische Hits des Zusammenhalts wie „You never walk alone“ oder Beethovens Neunte mit der „Ode an die Freude“ spielten.

Abgerundet wurde das musikalische Programm von zwei ukrainischen Künstlerinnen, die mit ihrem Können und ukrainischen Liedern beeindruckten: Svetlana Peska, Unicef Preisträgerin, und Anna Kochergina, geflüchtete Sängerin aus Kiew.

Schon 123.000 Euro gespendet

Zwischen den Musikdarbietungen interviewte Rosa Hamacher Organisatoren des Partnerschaftsvereins, die von bisherigen Aktionen und der unglaublichen Spendensumme von über 123.000 € berichteten. Gleichzeitig wurde in den Interviews bekannt gegeben, wie weiterhin geholfen werden kann.

Sachspenden etwa werden über den Verein „Mach Mit“ angenommen, und es werden weitere ehrenamtliche Helfer dringend gesucht. Auch über die Einrichtung der Notunterkunft in der Sporthalle der GAZ wurde von Seiten der Feuerwehr kurz informiert. Anna Kochergina berührte die Menschen mit ihren Berichten über die Flucht aus ihrer Heimat.

Vielfältige Spendenmöglichkeiten

Spenden wurden mit Spendendosen während des Benefizkonzertes und am Infostand auf dem Ostermarkt gesammelt. Aktionen und Unterstützer: Mitglieder der Gewerbevereinigung Gudensberg begleiteten das Benefizkonzert und hatten vorab Spenden zur Verfügung gestellt.

Die Löwen-Apotheke Salfer sammelte Spenden durch ein Kinderschminken.
Die Fleischerei Rennert und der Golfpark Gudensberg stellten Bratwürstchen, Be-Ka Agrartechnik Itter die Brötchen und EPK-Holz die Getränke, die am Sonntag durch die FSG Gudensberg weiter verkauft wurden. Der Landfrauen Verein Gudensberg und die Katholische Kirche spendete den kompletten Erlös des beliebten Kuchenverkaufs auf dem Ostermarkt. Darüber hinaus beteiligten sich Betreiber von Ständen des Ostermarktes an Spenden oder stellten, wie Bianca Loose, den gesamten Erlös zur Verfügung.

So konnten weitere Geldspenden von über 4.300,00 EURO gesammelt werden.

Partnerschaftsverein sagt Danke

„Eine tolle Aktion, bei der ganz viele Akteure zusammen Großartiges geleistet haben. Weitere dringend benötigte Spenden konnten so für den Partnerschaftsverein und damit für unsere Partnerstadt gesammelt werden! Allen Beteiligten und allen Spendern gilt ein großer Dank“, sagt Tim Herbst vom Gudensberger Partnerschaftsverein.

(red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2022 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB