Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

André startet bei der DLV-U18-Gala

Konzentriert blickt Luis André in den Sektor des Diskuswurffeldes. Kann er seinen Diskus über 56 Meter segeln lassen? Foto: KJPeters

Walldorf/ Baden. Beim offiziellen Nominierungswettkampf des Deutschen Leichtathletik-Verbandes geht es morgen, 18. Juni, um die Tickets nach Israel. Dort finden vom 04. bis 07. Juli die Europameisterschaften für die U18-Leichtathleten statt.

Zwei Athleten pro Einzeldisziplin

Daher sind alle deutschen Nachwuchshoffnungen der Jahrgänge 2005/06 am Start, denn der jeweils Erstplatzierte wird bei erfüllter Normanforderung vorrangig vom Deutschen Leichtathletik-Verband nominiert. Sofern die geforderten Kriterien erfüllt sind, können maximal zwei Athleten pro Einzeldisziplin nominiert werden.

Gute Chancen mit über 18,50 Meter

Gute Chancen für die U18-EM nominiert zu werden besitzt der Melsunger Luis André, der im Kugelstoßen mit 18,76 Meter beim internationalen Werfertag in Halle über der DLV-Norm von 18,50 m blieb und drei weitere Wettkämpfe mit 18m-Weiten abschloss. Damit liegt er in der deutschen Bestenliste hinter Georg Harpf (München, 20,14 m) auf Rang zwei. Nach den bisherigen Ergebnissen dürften seine beiden Hauptkonkurrentin Theodor Otto Eltz (Halle, 17,21 m) und Maximilian Neukirchen (Dormagen, 17,19 m) auch bei der internationalen DLV-U18-Gala hinter Luis André bleiben, so dass einer Nominierung am Ende der Veranstaltung nichts im Wege stehen dürfte.

Spannender Wettkampf um die Norm

Im Diskuswerfen hat der an der Spitze liegende Ole Mehlberg (Neubrandenburg) mit 56,42 Meter die Norm bereits erfüllt. Luis verbesserte sich am 01. Juni mit der 1,5-Kilo-Scheibe auf 55,34 Meter. Aber es fehlen dem ehrgeizigen Athleten 66 Zentimeter an der Norm. In der DLV-Rangliste liegt der 17-jährige Sportgymnasiast hinter William Wolzenburg (Georgsheil, 55,38 m) auf Rang drei. Louis Jäkel (Spremberg, 54,07) und Jerome Schwager (Rheinzabern, 52,97 m) haben ebenfalls die Norm im Auge und wollen den zweiten Startplatz ergattern, so dass am Samstagmorgen um 10 Uhr ein spannender Wettkampf erwartet wird.

(ajw)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2022 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB