Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

MT-Fahrer zeigen sich in Rennform

Eiko Berlitz und Axel Hauschke (re.). Logo/Fotos: MT Melsungen Radsport

Dierbach/Bad Homburg. Beim Elite-Rennen in Dierbach war Eiko Berlitz vom Pech verfolgt, Axel Hauschke fuhr im Masters-Rennen in Bad Homburg in die Top Ten des Grand Prix’.

Eiko Berlitz vom Regio Team der MT Melsungen, der sich in diesem Jahr bereits achtmal bei Eliterennen platzieren konnte, hatte am vergangenen Wochenende Pech. Aussichtsreich in einer kleinen Spitzengruppe liegend, die sich nach 60 von 90 Kilometern bereits drei Minuten Vorsprung erarbeitet hatte, wurde er beim „Preis von rail.cc in Dierbach“ durch einen Defekt aus dem Rennen geworfen. Am Tag zuvor hatte er bereits beim Rennen der „Lila Logistik Bundesliga Offenbach“ mit Rang neun seine gute Form gezeigt und sich für den Sonntag was ganz besonderes vorgenommen. „Hat leider nicht geklappt“, so Berlitz am Ende, „aber die Form stimmt, das gibt Hoffnung für die nächsten Rennen.“

Im Rennen der Masters 2 beim „Grand Prix Bad Homburg“, einem Kriterium über 64 km, konnten Axel Hauschke und Mirco Holzhauer vom Regio Team der MT Melsungen unter die Top Ten fahren. Hauschke wurde am Ende Sechster, Holzhauer Zehnter. Am Start stand mit Dirk Müller (Radroo Team/ ehemals Team Deutsche Telekom) auch ein ehemaliger Deutscher Meister der Radprofis, der Zwölfter wurde und den die beiden Melsunger somit hinter sich lassen konnten. Sieger in dem stark besetzten Rennen wurde der Leipziger Marko Grobleber vom Team Ur-Krostizer.

(Dr. Dieter Vaupel)



Tags: , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2022 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB