Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Genussprodukte aus Nordhessen

Melsungen. Wenn es um die Wurscht geht, ist auf die Nordhessen Verlass: Rund 5.000 Besucher kamen am 14.04.2024 bei bestem Wetter nach Melsungen in den Hof des Landgrafenschlosses, um ihrem kulinarischen Kulturgut zu huldigen.

So manche Spezialität der Region ging am Ahle-Wurscht-Tag über die Markttresen. Foto: N.N. | Regionalmanagement Nordhessen

Die GrimmHeimat NordHessen hatte gemeinsam mit dem Förderverein Nordhessische Ahle Wurscht e.V. zum traditionellen Ahle-Wurscht-Tag eingeladen, der seit 2019 zahlreiche Liebhaber der traditionellen Wurstspezialität anlockt und dieses Jahr erstmals in Melsungen ausgerichtet wurde.

Allein-Herstellung in Nordhessen

Gerhard Schneider-Rose, Geschäftsführer des Fördervereins, und Kai Georg Bachmann, Geschäftsführer der Regionalmanagement Nordhessen GmbH, hoben in ihren Grußworten die Bedeutung des handwerklich hergestellten Genussproduktes für die Region hervor. Die Ahle Wurscht stelle ein Alleinstellungsmerkmal dar, das mit dem EU-Siegel „Geschützte geografische Angabe“ zwar den gleichen Schutzstatus wie Parmaschinken und Champagner genieße, aber in Sachen Bekanntheit noch viel aufzuholen habe. Veranstaltungen wie diese tragen viel zur Wertschätzung des Produktes bei, das auf einer langen Tradition der Selbstversorgung in den Haushalten beruht und nur in Nordhessen hergestellt werden kann.

Kostproben mit Stracken Tröpfchen

An den Ständen der Mitgliedsmetzgereien wurde eifrig probiert, sich über die Herstellung informiert, verglichen und die eine oder andere „Dürre Runde“ oder „Stracke“ für zu Hause eingepackt. Für das leibliche Wohl gab es Bratwurst und Weckewerk, dazu Apfelschaumwein, Bier und erstmals auch das „Stracke Tröpfchen“. Der trockene Weißwein wird aus der Rebsorte Solaris gekeltert und passt aufgrund seiner Substanz hervorragend zum kräftigen Geschmack der Ahlen Wurscht.

Reifung in der Lehmputz-Kammer

„Wir freuen uns, dass die Veranstaltung vor der malerischen Kulisse des Melsunger Schlosses so gut angenommen wurde. Die Besucher waren von der Vielfalt und Qualität der Angebote begeistert“, zog Markus Exner, Projektleiter der GrimmHeimat NordHessen, zufrieden Bilanz und verwies dabei auch auf die Bedeutung des Veranstaltungsortes. „Fachwerk und Ahle Wurscht passen hervorragend zusammen, die lehmverputzten Kammern machen den Reifeprozess der Wurscht erst möglich.“

Rund 5.000 Feinschmecker feierten das kulinarische Aushängeschild der Region. Foto: N.N. | Regionalmanagement Nordhessen

(GrimmHeimat NordHessen | red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2024 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB