Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 15. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Vielleicht bundesweit größtes Public Viewing

Homberg. Gemeinsam mit dem Bürgermeister der Hessentagsstadt, Martin Wagner, hat der Sprecher der Hessischen Landesregierung, Staatssekretär Dirk Metz, heute in Homberg das umfangreiche Programm für den Hessentag vorgestellt. Das große hessische Landesfest findet vom 6. bis 15. Juni unter dem Motto „Wer märchenhafte Feste mag, der kommt zu uns zum Hessentag“ im Fachwerkkleinod Kurhessens statt. „Das Programmangebot ist nicht nur umfangreich und hochkarätig, sondern auch sehr abwechslungsreich, so dass wirklich jeder bei dieser attraktiven Mischung aus traditionellen und modernen Elementen etwas für seinen Geschmack finden kann“, fasste Metz zusammen.

Insgesamt sind für den Hessentag in Homberg rund 900 Programmpunkte geplant, von denen der weitaus größte Teil kostenlos besucht werden kann. Nur 40 Veranstaltungen sind kostenpflichtig. „Die Eintrittspreise für diese Veranstaltungen sind wie beim Hessentag üblich wieder kostengünstig, um allen Interessenten und auch Familien den gemeinsamen Besuch dieser attraktiven Programm-Highlights zu ermöglichen“, betonte Staatssekretär Metz. Bei dem vielfältigen Programmangebot und den bekannt günstigen Preisen habe man höchstens die Qual der Wahl, für welche Veranstaltung man sich entscheiden solle.

„Dabei wird es noch eine besondere Attraktion für die vielen Fußballfans geben“, kündigte der engagierte Sportfreund Dirk Metz an. „An zahlreichen Stellen auf dem Hessentag können an Großbildschirmen die Spiele der Fußball-Europameisterschaft verfolgt werden. Der absolute Höhepunkt wird aber das vielleicht sogar bundesweit größte Public Viewing in der Hessentagsarena sein, bei dem beispielsweise die 30.000 Konzertbesucher von Herbert Grönemeyer und alle weiteren interessierten Fußballfans am 8. Juni kostenlos das Spiel Deutschland gegen Polen sehen können.“ Um dies zu ermöglichen sei der Mega-Star sogar bereit gewesen, sein Konzert an diesem Tag auf 17 Uhr vorzuverlegen.

Auch der Bürgermeister der Hessentagsstadt, Martin Wagner, freut sich auf das zehntägige Hessenfest in Homberg sowie das ansprechende und facettenreiche Programm. „Natürlich hat sich unsere Stadt auf dieses Großereignis bestens vorbereitet und bietet außer den zahlreichen Veranstaltungsorten auch ein herrliches Ambiente zum Wohlfühlen. Neben den zentralen Plätzen, auf denen man dann wirklich ganz Hessen begegnen kann, gibt es in Homberg auch schöne romantische Winkel, in denen man zwischen dem Feiern etwas Ruhe und Entspannung findet“, so Bürgermeister Wagner. „Die Menschen in unserer Stadt werden gute Gastgeber sein und erwarten die Besucher aus allen Regionen des Landes.“

Den Auftakt der kostenpflichtigen Veranstaltungen macht die You FM Night am 6. Juni um 19 Uhr in der Hessentagsarena mit „Fettes Brot“ und „Jan Delay“, die ihre neuesten Songs vorstellen werden.

Im Festzelt tritt ebenfalls am 6. Juni Matthias Reim mit Gästen um 19.30 Uhr auf. Mit seiner markanten Stimme wird er mit „Störlampe“, „Tommy Zanko“ und „Reiner Irrsinn“ ein Konzert mit deutschen Hits geben.

Am 7. Juni kann das Publikum unter dem Motto „Gib mir das Gefühl zurück“ die bekannten Künstler der 60er und 70er Jahre Suzi Quatro, Boney M., The Shadows und Racey um 19 Uhr im Festzelt erleben.

Wer lieber Comedy sehen und hören möchte, ist bei Willy Astor am 7. Juni um 20 Uhr im Hessen-Palace bei seiner „Reimgold-Tour“ richtig. Zahlreiche Pointen des wortgewaltigen Künstlers werden in Homberg zu hören sein.

Für Familien wird am 7. Juni das fantasievolle Kindermusical „Benjamin Blümchen“ geboten, das um 11 und 14 Uhr im Hessen-Palace läuft. Der liebste sprechende Elefant der Welt wird die jungen Zuschauerinnen und Zuschauer sicher in seinen Bann ziehen.

Am 8. Juni kommt der Kinderliedermacher Detlev Jöcker um 11 Uhr und um 14 Uhr in den Hessen-Palace, um sein Programm „Singen & Bewegen“ live vorzustellen.

Das große Open Air mit Herbert Grönemeyer findet am 8. Juni statt. Nachdem über 900.000 Fans Grönemeyers Open-Air Konzerte im vergangenen Sommer feierten, wird der Künstler im Rahmen der Fortsetzung seiner „12“-Tour ein Open-Air Konzert in der Hessentagsarena in Homberg um 17 Uhr geben.

Am 9. Juni präsentiert im Hessen-Palace um 20 Uhr der hessische Comedystar Martin Schneider sein neues Bühnenprogramm „Ariwiedätschi“. Darin wird er wieder die existenziellen Grundprobleme des Lebens in den Mittelpunkt stellen.

Am 9. Juni findet im Festzelt ab 19.30 Uhr die Cover Nacht mit Sweety Glitter & The Sweethearts, Knutschfleck, Hole Full of Love und Sushiduke statt, die mit temperamentvollem Rock für gute Laune sorgen werden.

Die Rodgau Monotones werden am 10. Juni ihre Fans im Festzelt um 19 Uhr unter dem Motto „hart aber hessisch“ begeistern. Mit den „Crackers“, Bee Flat und „Henny Nachtsheim & Band“ stehen weitere Formationen auf dem Podium.

Die Big Band der Bundeswehr wird auf dem Hessentag wieder ein Benefiz-Konzert geben, mit dessen Erlös soziale Einrichtungen oder Aktionen der Hessentagsstadt unterstützt werden. So werden am 10. Juni unter der neuen Leitung von Oberstleutnant Christoph Lieder die professionellen Musiker im Hessen-Palace um 20 Uhr zeigen, warum sie seit über 30 Jahren zu den besten Showorchestern in ganz Europa gehören.

Am 11. Juni wird „Badesalz“ mit seinem neuesten Programm „Dugi Otok“ um 20 Uhr im Hessen-Palace auftreten und mit ihren zündenden Sketchen das Publikum begeistern. Sie sind eines der erfolgreichsten und beliebtesten Comedy-Duos Deutschlands, und ihre Programme sind Kult. Seit über zwei Jahrzehnten erfreuen Henni Nachtsheim und Gerd Knebel mit großartiger Alltagskomik, kurzweiligen Songs und abwechslungsreichen Bühnenshows.

Echte Lebensfreude und ausgelassene Stimmung versprühen „Die Klostertaler“ am 11. Juni um 20 Uhr im Festzelt. Mit ihren eingängigen Songs, die gern vom Publikum vielstimmig mitgesungen werden, sind sie eine der bekanntesten und beliebtesten Gruppen der rockigen Volksmusik. Mit ihrem Live-Konzert bereichern sie das Programm des 48. Hessentages.

Am 12. Juni können die Hessentagsbesucher die hervorragende Stimme der norwegischen Sängerin Maria Mena hören, die um 20 Uhr im Hessen-Palace auftritt. Der skandinavische Star wird den Abend mit einer großen Bandbreite an poppig-rockigen Titeln gestalten.

Im Festzelt sind am 12. Juni „Die jungen Tenöre“ zu Gast, die um 20.30 Uhr ihr abwechslungsreiches Repertoire darbieten werden. Ihre Bühnenshow wird die herrlichen Klänge umrahmen, die eine gelungene Mischung aus Pop, Jazz und Klassik darstellen.

Am 13. Juni wird in der Hessentagsarena um 19 Uhr gerockt und zwar von „Journey“, „Reo Speedwagon“ und „Kansas“. Diese attraktiven amerikanischen Rockbands machen bei ihrer neuen Europatournee in Homberg Station.

Ein faszinierendes musikalisches Erlebnis wird am 14. Juni um 21 Uhr und am 15. Juni um 20 Uhr im Hessen-Palace geboten: „ABBA Gold – die Live-Show“ für Jung und Alt wird mit unverwechselbarem Sound und toller Choreografie zu hören und zu erleben sein. Die Begeisterung der Fans bei „ABBA Gold – die Live-Show“ ist dafür ein Beleg: beim Hessentag in Butzbach waren alle drei Vorstellungen frühzeitig restlos ausverkauft. Die vier Künstlerinnen und Künstler, die die Show gestalten, lassen die Musik von ABBA wieder aufleben und bieten wie die Superstars der 70er Jahre einen perfekten Auftritt.

Am 15. Juni um 20 Uhr kommen „Die Höhner“ ins Festzelt, um „jetzt und hier“ kölsche Stimmung zu entfachen. Seit vielen Jahren sind sie eine feste Größe im deutschen Musikgeschäft, und sie werden auch beim Hessentag mit ihren zahlreichen Hits die Menschen mitreißen.

Begeisterung pur wird es auch beim Abschluss des Hessentages am 15. Juni geben. Denn dann wartet ein absoluter musikalischer Höhepunkt auf die Besucherinnen und Besucher: die Berliner Punk-Rockband „Die Ärzte“. Farin Urlaub, Bela B. und Rodrigo González werden dem Publikum kräftig einheizen. Das Trio wird beweisen, warum es von seinen Fans als „beste Band der Welt“ bezeichnet wird. Das Open Air Konzert einer der besten deutschen Live-Bands beginnt um 18 Uhr in der Hessentagsarena.

Daneben gibt es die bewährten Veranstaltungen, Aktionen und Projekte, die mittlerweile zu den festen und beliebten Bestandteilen eines jeden Hessentages gehören. So das Weindorf, der HR-Treff und das Polizei-Bistro mit zahlreichen Musik- und Show-Darbietungen sowie ein vielfältiges Programm des Landessportbundes. Weitere Aktionsbühnen mit ständig wechselndem Unterhaltungsangebot sind außerdem über das gesamte Hessentagsgelände verteilt.

Auch Verbände, Vereine und Organisationen kommen wieder aus dem ganzen Land zum Hessentag, um sich zu informieren, zu präsentieren und einfach miteinander zu feiern. Die Mitglieder der Landesregierung mit Ministerpräsident Roland Koch werden viele Termine in Homberg wahrnehmen und sich dort unter anderem zur Kabinettsitzung treffen. Außer bei seiner Bürgersprechstunde wird der Hessische Ministerpräsident Roland Koch sowie weitere Mitglieder der Landesregierung bei zahlreichen Gesprächsforen präsent sein.

„In der Landesausstellung werden sich neben der Hessischen Landesregierung, dem Hessischen Landtag und Landesverbänden auch zahlreiche Aussteller aus Industrie, Handel und Gewerbe den Besuchern mit Informationsständen präsentieren“ wies Staatssekretär Dirk Metz auf einen weiteren traditionellen und äußerst interessanten Teil des Hessentages hin. Die Sonderschau „Der Natur auf der Spur“ auf dem Ausstellungsgelände wird ebenfalls wieder zahlreiche Besucherinnen und Besucher anlocken und manchem als Ruhepol im Festtagstrubel dienen.

Die Tickets für die Veranstaltungen gibt es im Vorverkauf unter Ticket-Hotline: (05681) 93668-100 sowie im Internet oder an den bekannten Vorverkaufsstellen. Das Programm und weitere Informationen zum Hessentag sind im Internet unter www.hessentag2008.de zu finden.

Quelle Text und Foto: hessentag2008.de



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB