Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Top-Reiter aus der ganzen Welt beim CSI***

Spangenberg. Die Liebenbachstadt rüstet sich für das Pferdesportevent des Jahres. Vom 17. bis 20. Juli erwartet die Spangenberger Turniergesellschaft (TG) Top-Reiter aus der ganzen Welt zum CSI*** am Fuße des Schlossbergs. Die TG mit dem Trio Wolfgang Meurer, Michael Pfanzelt und Hauptsponsor Wilhelm Kullmann an der Spitze steht für exzellente sportliche Bedingungen und die familiäre Atmosphäre des CSI***.

„Wir haben uns entschlossen, die Gesamtprämie im Großen Preis von 60.000 auf 77.000 Euro zu erhöhen“, freute sich Meurer. Und zwei weitere S-Springen seien als Weltcup-Wertung ausgeschrieben, ergänzt der TG-Geschäftsführer. „Wir erwarten etwa 100 Reiter aus 20 Nationen“, schätzt Sportchef Michael Pfanzelt. Die erste Zusage aus dem Ausland kam aus Schweden. Großbritannien, die Niederlande, die Schweiz, Österreich, Belgien und die USA werden ebenfalls Reiter nach Spangenberg schicken.

„Wer im einzelnen kommt, können wir erst nach Nennungsschluss sagen“, weiß Michael Pfanzelt aus langjähriger Erfahrung. Viele Reiter wie Lars Nieberg (Wäldershausen), der Sieger im Großen Preis 2003, sind mittlerweile Stammgäste beim Spangenberger CSI***. Auf „Spangenberger Momente“ kann Christian Ahlmann, Europameister 2003, zurückblicken. Der 33-Jährige aus dem westfälischen Marl stand bereits 1993 als Mannschafts-Europameister der Jungen Reiter in Spangenberg auf dem Siegerpodest. 2008 geht es für Ahlmann um den Sieg im Großen Preis von Spangenberg, denn dieser Sieg fehlt dem erfolgreichen Springreiter bisher noch. Mannschaftskollege Markus Ehning, der 1993 mit Ahlmann auf dem EM-Podest stand, kassierte die Siegprämie im Großen Preis von Spangenberg 2006.

Auch Europameisterin Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen) hat bereits zu Beginn des Jahres in Spangenberg zugesagt. Europas beste Springreiterin gewann ihren ersten großen Preis in Spangenberg und frischt gern die Erinnerung an diese „Spangenberger Momente“ auf.

Autogramm-Stunde der Stars am Sonnabend
Autogrammsammler kommen am Sonnabend auf ihre Kosten. Traditionell findet auf dem Spangenberger Turniergelände eine Autogrammstunde mit Stars des internationalen Springsportes statt. Wer genau dabei ist, steht noch nicht fest. „Fünf internationale Topp-Reiter werden ihren Kugelschreiber zur Spangenberger Autogramm-Stunde zücken“, verspricht Turnierchef Wolfgang Meurer.

Eintritt frei am Donnerstag und Freitag
Stars hautnah erleben, ohne einen Cent zu berappen – das gibt’s in Spangenberg. Dank des großzügigen Sponsorings durch VW Original Teile und des Volkswagenwerkes Kassel haben alle Pferdesportfans am Donnerstag und Freitag freien Eintritt. Das gilt übrigens auch für die Party ab 21.30 Uhr im Festzelt.

Karten-Vorverkauf auch über E-Mail
Tageskarten für das CSI*** in Spangenberg, können auch per Email unter folgender Adresse csi-karten@suess-edv.de bestellt werden. Der Stehplatz kostet täglich zwölf Euro. Kinder bis sechs Jahre zahlen für einen Stehplatz keinen Cent. Ein Platz auf der überdachten Tribüne kostet am Sonnabend 20 Euro und am Sonntag 30 Euro. Zwei Euro Ermäßigung gibt es an der Tageskasse für Schüler und Jugendliche bis zum 16. Lebensjahr und für Behinderte (ab 50%).

Vorverkauf/Bestellservice:

– Kreissparkasse Schwalm-Eder: Tel.: (05663) 94740
– Service Center, Burgstraße 1, 34286 Spangenberg Tel.: (05663) 7297
– Buchhandlung Ellrich, Klosterstraße 18, 34286 Spangenberg Tel.: (05663) 407



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB