Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Paten-Buddys gewinnen bundesweiten Wettbewerb

Willingshausen-Steinatal. „Die Melanchthon-Schule mit ihrem Engagement beim Buddy-Projekt ist ein gutes Beispiel für eine lebendige und auf das umsichtige Miteinander bedachte Schulkultur“, gratulierte Staatsminister Jürgen Banzer den Schülern der Einrichtung. Die so genannten Paten-Buddys der Melanchthon-Schule in Willingshausen-Steinatal haben den bundesweiten Wettbewerb zum Buddy-Projekt des Monats Dezember gewonnen, den der buddY E.V. und die Vodafone Stiftung ausgeschrieben haben. Seit 2006 ist das Buddy-Projekt Bestandteil von Schulprogrammen an rund 149 hessischen Schulen. An der Melanchthon-Schule übernehmen die achten Klassen nach jeden Sommerferien Patenschaften für die neuen Fünftklässler.

„Damit leisten die Paten-Buddys einen wichtigen Beitrag für das funktionierende soziale Miteinander zwischen den Schülern“, sagt Dr. Mark Speich, Geschäftsführer der Vodafone Stiftung als Hauptförderer des Projekts. Für ihr Engagement werden die Buddys heute mit einer Urkunde ausgezeichnet und erhalten als Gewinn hochwertige Pullover mit Buddy-Logo.

Vor dem ersten Schultag am neuen Gymnasium bekommen die Fünftklässler einen Brief. Mit Foto und Begrüßungsschreiben stellt sich darin ihr „Paten-Buddy“ vor. Nach den Ferien empfängt der Buddy seinen Schützling morgens im Bus zur Schule. Die Buddys sind das ganze Schuljahr über Ansprechpartner für Probleme: Sie helfen, wenn es Schwierigkeiten mit den Hausaufgaben gibt oder bei Streit mit den Mitschülern.

Ein Engagement, das die Jury überzeugte: Für den buddY E.V. und die Vodafone Stiftung hat die Melanchthon-Schule das Motto des Buddy-Projekts „Aufeinander achten. Füreinander da sein. Miteinander lernen“ in herausragender Weise umgesetzt. Mit dem bundesweiten Wettbewerb zum Buddy-Projekt des Monats zeichnen sie monatlich eine Buddy-Schule aus und verlosen unter allen Gewinnern jährlich ein Schulfest.

Über das Buddy-Projekt
Das Ziel des Buddy-Projekts („Buddy“ = engl. für Kumpel) ist es, ein sowohl eine Initiative zur Gewaltprävention als auch ein Weg, veränderte Umgangs-, Lehr- und Lernkultur in Schulen zu entwickeln, Schüler stark zu machen. Es fördert in Schulen die Entstehung eines verantwortungsvollen Miteinanders von Lehrern und Schülern und das soziale Lernen. Insgesamt trägt das Buddy-Projekt dazu bei, dass Schulen viel mehr leisten als bloße Wissensvermittlung: Schüler können Unterricht und Schule aktiv mitgestalten. Das Buddy-Projekt ist derzeit Bestandteil von Schulprogrammen in Niedersachsen, Berlin, Hessen, Thüringen und Teilen Nordrhein-Westfalens an mehr als 800 Schulen. Träger des Buddy-Projekts ist der buddY E.V. mit Sitz in Düsseldorf.

Das Land Hessen unterstützt das Buddy-Projekt, indem den Lehrkräften die Teilnahme an Buddy-Trainings ermöglicht. Der Buddy e.V. und das Hessische Kultusministerium verpflichten sich zur gemeinsamen Qualitätssicherung und -entwicklung. Dies schließt die Aus- und Fortbildung von in den jeweiligen Staatlichen Schulämtern verankerten Multiplikatoren und Multiplikatorinnen durch den buddY E.V. ein. Diese sichern die Qualität und Nachhaltigkeit des Buddy-Projekts durch persönliches Begleiten, Betreuen und Beraten der Buddy-Lehrkräfte. Alle Fortbildungsangebote des Buddy e.V. werden über das Hessische Institut für Qualitätsentwicklung (www.iq.hessen.de) akkreditiert.

Über die Vodafone Stiftung
Die Vodafone Stiftung ist der Hauptförderer und Initiator des Buddy-Projekts und eine der großen unternehmensverbundenen Stiftungen in Deutschland. Sie unterstützt insbesondere Projekte mit Bildungsbezug mit dem Ziel, Impulse für den gesellschaftlichen Fortschritt zu geben und gesellschaftspolitische Verantwortung zu übernehmen. Unter dem Motto „Erkennen. Fördern. Bewegen“ versteht sich die Vodafone Stiftung als „Ermöglicher“ gesellschaftlicher Innovationen. Im Fokus der Stiftungsarbeit stehen junge Menschen – Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, denn sie sind es, die das Land zukünftig gestalten.



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com