Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Kreis unterstützt die Arbeitsförderung Schwalm-Eder

Schwalm-Eder. In einem Presseinfo teilt Landrat Frank-Martin Neupärtl mit, dass der Kreis und die Arbeitsförderung Schwalm-Eder vereinbart haben, die Ausschreibung von Arbeitsmarktdienstleistungen über die Submissionsstelle des Kreises vorzunehmen. Bei den Arbeitsmarktdienstleistungen handelt es sich um vielfältige Maßnahmen zur Eingliederung von Hilfeempfängern nach dem SGB II (Hartz IV) in den Arbeitsmarkt. Diese Dienstleistungen werden häufig durch die im Schwalm-Eder-Kreis ansässigen gemeinnützigen Vereine, wie zum Beispiel dem Starthilfe-Ausbildungsverbund Schwalm-Eder, erbracht.

„Job-Club“ ist beispielsweise ein Begriff, der in der aktuellen Ausschreibung auftaucht. Hier soll im Rahmen der neuen Fördermöglichkeiten der „Perspektive 50plus“ ein unterstützendes Angebot für Arbeitslose über 50 Jahre geschaffen werden. An jedem der vier Standorte im Schwalm-Eder-Kreis – in Homberg, Fritzlar, Melsungen und Schwalmstadt-  werden diese Personen künftig jeweils eine Woche im Monat Hilfe und Unterstützung durch einen Träger erhalten, der mit der Ausschreibung gewonnen werden soll. Interessierte Träger reichen ihre Konzepte ein und stellen ausführlich dar, welche besonderen Ideen sie haben, um die Vermittlung in Arbeit zu unterstützen. Dabei wird es im „Job-Club“ Angebote geben, die verpflichtend besucht werden müssen und andere, die je nach Interessen und Unterstützungsbedarf „ausgewählt“ werden können. Die Unterstützung wird  entweder im Einzelgespräch, in Kleingruppen oder auch in üblicher „Schulungsstärke“ von 15 bis 20 Personen erfolgen.

Neben der qualitativen Wertung der Angebote spielt natürlich bei der Vergabe auch der Preis eine Rolle. Ein faires Vergabeverfahren wird durch die Einschaltung der Submissionsstelle des Kreises gesichert. Ziel ist, so Landrat Neupärtl,die Ausschreibungen schnell, flexibel, aber auch rechtssicher vornehmen zu können.

In Kürze werden aktivierende und qualifizierende Maßnahmen für Jugendliche und Erwachsene ausgeschrieben.



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com