Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Milch- und Butterpreise auf Achterbahnfahrt

Hessen. Frische Milch und Butter waren im April 2009 in Hessen rund 16 Prozent billiger als vor einem Jahr. Für H-Milch zahlten die Verbraucher nach Angaben des Hessischen Statistischen Landesamtes sogar über 20 Prozent weniger. Damit wurden die starken Preissteigerungen des Jahres 2007 weiter nach unten korrigiert. Von Juni bis Dezember 2007 waren die Preise für Milch und Butter um rund 30 Prozent gestiegen. Während sich der Milchpreis noch bis April 2008 auf dem erreichten hohen Niveau hielt, ging der Butterpreis bis dahin schon wieder um fast 20 Prozent zurück.

Die kurzfristige Preisentwicklung dieser Produkte war in den vergangenen zwei Jahren von bisher nicht gekannten starken Preissprüngen geprägt. So schnellte der Butterpreis im August 2007 innerhalb eines Monats um fast 40 Prozent nach oben. Im Vergleich zum April 2007 – also vor dem Beginn der Achterbahnfahrt des Milch- und Butterpreises – ist frische Milch heute neun Prozent und H-Milch nicht ganz vier Prozent teurer. Butter ist sogar etwas billiger geworden (minus zwei Prozent). Damit ist der Versuch, bei den Konsumenten merklich höhere Preise durchzusetzen zumindest vorläufig gescheitert.

Auf längere Sicht ist der Milchpreis weniger stark gestiegen als der Durchschnitt aller Preise. In den vergangenen 50 Jahren nahm das allgemeine Preisniveau um 280 Prozent zu, der Milchpreis jedoch nur um 220 Prozent. Butter ist im Vergleich zum Jahr 1959 sogar um fünf Prozent billiger geworden. Da die Löhne in diesem Zeitraum schneller stiegen als die Preise, hat sich die Arbeitszeit, die benötigt wird um den Geldwert eines Liters Milch oder eines halben Pfundes Butter zu verdienen, erheblich reduziert. Heute muss ein Arbeitnehmer lediglich noch ein Fünftel der Arbeitszeit des Jahres 1959 aufwenden, um einen Liter Milch „zu verdienen“ und sogar fast nur noch ein Zwanzigstel für ein halbes Pfund Butter.



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen