Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Ein Drehkreuz für Deutschland

RP Dr. Walter Lübcke und MdB Bernd Siebert (CDU) besuchten Bundeswehrstandort

siebert-luebcke-fritzlarFritzlar. Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke stattete am 17. August dem Kampfhubschrauberregiment 36 seinen Antrittsbesuch ab. Ermöglicht wurde dieser Besuch durch eine Einladung des heimischen Bundestagsabgeordneten und Verteidigungspolitischen Sprechers der CDU/CSU Fraktion, Bernd Siebert. Lübcke und Siebert wurden durch Oberst Lothar Kraß, den Kommandeur vor Ort, begrüßt und begleitet.  Dass sich in der Georg-Friedrich-Kaserne in letzter Zeit viel getan hat, war für die Gäste deutlich zu sehen. Die neuen Hallen für den Tiger-Kampfhubschrauber stehen, einer der modernsten Flugsimulatoren Deutschlands hat seinen Betrieb aufgenommen und überall in der Kaserne ist die Betriebsamkeit zu spüren, mit der längst fällige Sanierungsmaßnahmen vorangetrieben werden. „Das ist gut investiertes Geld“, so Bernd Siebert. Der Standort präsentiere sich gut gerüstet für die neue Rolle als Heimat für den Tiger.

Die ersten Vorserienmodelle des neuen Kampfhubschraubers werden im Moment ausgiebig erprobt und auf Herz und Nieren geprüft. Fritzlarer Piloten sind ganz vorne mit dabei. Bernd Siebert sicherte zu, dass im Herbst ein weiterer Hubschrauber nach Fritzlar komme. Dann werden es insgesamt vier Tiger sein, die ihre Übungsflüge über Nordhessen absolvieren.
Siebert, dem als heimischen Bundestagabgeordneten Fritzlar besonders am Herzen liege, nutzte die Chance vor Ort, um einmal mehr auf die Bedeutung des Standortes  hinzuweisen. Mit einem Flugplatz in der Mitte Deutschlands verfüge Fritzlar über einen zukunftsfesten Leuchtturmstandort und als Hubschrauberdrehkreuz spiele er eine zentrale Rolle bei der neu ausgerichteten Bundeswehr, so der Bundestagsabgeordnete.

Für die Region ist der modern ausgerüstete Standort Fritzlar mit seinen etwa 1400 Soldaten von großer Bedeutung. Regelmäßig ist der Abgeordnete vor Ort um sich über die neuesten Entwicklungen am Standort zu erkundigen. So demonstrierte Siebert auch am Montag die Verbundenheit zu den Soldaten.



Tags: , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com