Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Saisonabschluss: Regen und Wind verdarben alles

karolin-siebertMarburg. Regnerisches und kühles Wetter sowie ein kalter Wind konnten zwar  in Marburg beim dortigen Saison-Abschluss die gute Stimmung nicht trüben, aber diese äußeren Umstände machten sich schließlich doch stark auf die Leistungen der Mittelstreckenläufer bemerkbar. So mussten sich die Melsunger Lauf-Asse Tobias Stang und Karolin Siebert mit überlegenen Siegen, nicht aber mit guten Zeiten begnügen. Ihre Trainingseinheiten in den Tagen vor ihrem Wettkampf sowie die Anstrengungen bei diesem Lauf um einen zufriedenstellenden Saisonabschluss waren vergebens.

Bereits wenige Schritte nach dem Startschuss im 800-Meter-Lauf der Schülerinnen resignierte Karolin Siebert bereits. Die landesbeste B-Schülerin in Hessen,  die eine Woche vorher in Bruchköbel die hessische Jahresbestzeit über 800 Meter auf 2:24,45 Minuten verbessert hatte, lief die ersten 100 Meter durch die äußeren Umstände nur knapp unter 20 Sekunden an und blieb damit drei Sekunden hinter der vorgegebenen Marschtabelle. Als nach der ersten Runde die Uhren als Zwischenzeit 74 Sekunden anzeigten, war den fachkundigen Zuschauern klar geworden, dass es keine neue HLV-Jahresbestleistung für die B-Schülerinnen mehr geben würde.

Karolin Siebert lief ihr Rennen locker zu Ende und gewann in 2:29,11 Minuten. Dass diese Zeit für ein dreizehnjähriges Mädchen dennoch außergewöhnlich gut ist, zeigt ein Blick in die aktuelle Landesbestenliste, wo Rachel Staffa (TV Idstein) mit 2:29,67 Minuten auf Rang fünf geführt wird. Staffa erzielte diese Zeit beim Landes-B-Schüler-Cup in Niederselters, wo Karolin Siebert als Landesmeisterin von der Kreis-Schülerwartin Daniela Klobes (Gensungen) nicht für die Kreisauswahlmannschaft berücksichtigt wurde.  Statt ihrer wurden  Marie Wagner (Gensungen) und Malena Müller aus Geismar nominiert, die nach 2:34,51 beziehungsweise 2:37,37 Minuten das Ziel erreichten. Durch diese Maßnahme gingen nicht nur wertvolle Punkte für die Kreisauswahl verloren, sondern auch der gesamte Vergleichskampf.

saisonabschluss-marburgIm 1000 Meter-Lauf der A-Schüler sicherte sich Tobias Stang einen Start-Ziel-Sieg. Der Melsunger Mehrkämpfer, der in der aktuelle hessischen Bestenliste sowohl im Mehrkampf als auch über 1000 Meter auf Rang drei zu finden ist, hatte nach zwei Runden eine Zwischenzeit von 2:23 Minuten vorzuweisen und lief die letzten 200 Meter gegen den Wind in 36 Sekunden, so dass er auf eine Endzeit von 2:59,24 Minuten kam. „Mehr war heute nicht drin, aber ich hoffe, dass ich nächstes Wochenende beim fünf Kilometer-Straßenlauf in Gießen noch einmal Bestzeit laufen kann“, sagte Tobias Stang in Hinblick auf nächste Woche. Erfreulich war auch der gute Lauf von Michael Hiob, der nach fast dreimonatiger Wettkampfpause die 1000 Meter in 3:12,00 Minuten zurücklegte.  „Bei besseren Bedingungen wäre ich bestimmt fünf Sekunden schneller gelaufen“, zeigte sich Michael Hiob nach diesem Rennen zufrieden und hofft, dass er am nächsten Wochenende fünf Kilometer unter 20 Minuten zurücklegen kann. (ajw)



Tags: , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com