Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 15. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Klitgaard im Sommer zurück nach Skjern

Melsungen. Seine dritte Saison bei der MT Melsungen wird auch gleichzeitig seine letzte Beschäftigung in der Handball-Bundesliga sein: Thomas Klitgaard verlässt die Nordhessen im Sommer und kehrt zu seinem vorherigen Verein Skjern Håndbold nach Dänemark zurück. „Ich habe mir die Entscheidung nicht leichtgemacht“, bekannte der 32-Jährige am Montagnachmittag nach seiner Vertragsunterzeichnung in Dänemark. Dort wird er für den Erstligisten Skjern Håndbold, derzeit auf Platz sieben liegend, in den kommenden drei Jahren auf Torejagd gehen. “Wir sind sehr familienverbunden und möchten vor allem wegen unseres kleinen Sohnes wieder in die Nähe meiner Eltern und Schwiegereltern ziehen. Außerdem hat meine Frau hier die Möglichkeit, wieder in Vollzeit als Lehrerin zu arbeiten”, verrät Klitgaard.

Der Däne war im Juli 2007 von Skjern zur MT Melsungen gewechselt, nachdem er zuvor unter anderem auch schon bei CBM Gáldar in Spanien aktiv war. Sein eigentlicher Heimatverein ist jedoch Aab Aalborg. Unter MT-Trainer Robert Hedin avancierte der Blondschopf zu einem der stärksten Kreisläufer in der Bundesliga, wurde von den Fachzeitungen stets mit Bestnoten bedacht und gehörte mit 126 und mit 149 Toren in seinen beiden ersten Saisons jeweils zu den treffsichersten Goalgettern von der Sechsmeterlinie. In Melsungen hätter er noch einen Vertrag bis Juni 2011 gehabt. Der allerdings enthält eine Ausstiegsklausel, die ihm eine vorzeitige Rückkehr in seine Heimat ermöglicht.

“Wir werden mit ihm zweifellos nicht nur einen Leistungsträger verlieren, sondern auch einen untadeligen Sportsmann und Sympathieträger”, bekennt Alexander Fölker. Der sportliche Leiter der MT ist davon überzeugt, dass Thomas Klitgaard bis zu seinem Weggang nochmal alles für die MT geben wird. Und der Däne selbst unterstreicht das aus seiner Sicht: “Ich habe mich immer sehr wohl in Melsungen gefühlt. Der Verein hat es mir ermöglicht, in der stärksten Liga der Welt zu spielen und ich möchte mich dafür mit meinem vollen Einsatz bis zum Saisonende bedanken”.

Durch den Weggang Klitgaards ist die MT Melsungen gezwungen, für die neue Saiosn einen weiteren Kreisläufer zu finden. Der Grundstein auf dieser Position wurde jedoch mit der kürzlich vermeldeten vorzeitigen Vertragsverlängerung von Felix Danner gelegt. Die Dienste des 24-Jährigen hat sich die MT bis Juni 2013 gesichert. (red)



Tags: , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB