Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Entwichener Häftling in Großropperhausen gesehen

Schwalmstadt/Großropperhausen. Am gestrigen Donnerstag ist ein 33-jähriger Häftling der Justizvollzugsanstalt Schwalmstadt aus dem gelockerten Vollzug entwichen. Der Mann war am Donnerstagmorgen zu Geländereinigungsarbeiten im näheren Umfeld außerhalb der JVA eingesetzt. Er nutzte dies zur Flucht. Die Polizei führt seit gestern umfangreiche Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen durch. Gestern Abend teilte eine Bewohnerin aus Großropperhausen (Ortsteil von Frielendorf) mit, dass der Flüchtige in einem dortigen Geschäft  gegen 16.30 Uhr Lebensmittel gekauft habe. Dass es sich um den gesuchten Häftling handelt gilt als gesichert. Gegen 17 Uhr wurde der Flüchtige beim Steinbruch in Großropperhausen angetroffen. Er gab sich als Fernwanderer aus. Die Polizei konzentriert die Suche seither unter Beteiligung umliegender Dienststellen auf das Gebiet rund um den Ort.

Am späten Donnerstagabend war bereits ein Hubschrauber der Polizei mit Wärmebildkamera im Einsatz. Die Fahndung wird heute intensiv unter Hinzuziehung weiterer Unterstützungskräfte  fortgesetzt. Die zurzeit vom Flüchtigen eingeschlagene Fluchtrichtung lässt die  Hypothese zu, dass er sich eventuell weiter in östlicher Richtung, in  grobe Richtung Autobahn bewegen könnte.

Beschreibung des Flüchtigen

33 Jahre alt, Zirka 184 Zentimeter groß, schlank, etwa 72 Kilogramm  schwer, schwarze kurze Haare, blau-graue Augen, südländische Erscheinung, wulstige Lippen, trug zuletzt einen sogenannten Drei-Tage-Bart. Er war zuletzt mit grauer Anstaltsbekleidung bekleidet, trug dazu knöchelhohe, schwarze Arbeitsschuhe. Auch die Zeugen aus Großropperhausen beschrieben den Mann gestern Abend als dunkel gekleidet.

Hinweise bitte an die Polizei in Homberg, Telefon (05681) 774-0 oder jede andere Polizeidienststelle. Die Fahndung und Fahndungsfotos können auch im Internet unter www.polizei.hessen.de eingesehen werden. (ots)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com