Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

MT-Profis tauschen Handball mit Kochlöffel

Melsungen/Bad Emstal. Ihr Spielgerät ist ihnen durch den täglichen Umgang natürlich bestens vertraut. Was aber kommt dabei heraus, wenn Bundesligaprofis den Handball gegen den Kochlöffel tauschen? Die Spieler der MT Melsungen wollten es genau wissen und stellten sich im Restaurant “Der Grischäfer” den Herausforderungen, die sich Inhaber und Küchenchef Rainer Holzhauer für die Spitzensportler ausgedacht hatte. Als MT-Kapitän Mario Kelentric erfuhr, dass er mit seinen Mannschaftskameraden ein Vier-Gänge-Menü zubereiten und servieren sollte, entfuhr ihm ein ungläubiges “Was, wir sollen kochen?”. Die Vorgeschichte dazu hatte ihren Ursprung beim diesjährigen Neujahrsempfang der MT, der traditionell vom nordhessischen Edel-Caterer beschickt wird.

Im Gespräch zwischen Gastronom Rainer Holzhauer und MT-Trainer Ryan Zinglersen stellten beide fest, dass ihre jeweiligen Berufe elementare Gemeinsamkeiten aufweisen. Während der eine die richtigen Rohstoffe einkaufen und die passenden Zutaten und Mischungen finden muss, um zu einem guten kulinarischen Ergebnis zu kommen, muss der andere eine gute Mischung geeigneter Spielertypen finden und durch entsprechende Trainingsdosierung zu möglichst guten sportlichen Ergebnissen führen.  Kurzerhand bot der Küchen- dem Handballfachmann einen Kochkurs für dessen komplettes Bundesligateam an. Und die gestellten Aufgaben hatten es in sich: “Feines Linsensüppchen mit Wachtelbrust”, “Lauwarmer Feldsalat mit geröstetem Speck”, “Lammrücken auf Majoransoße mit gerösteten Knoblauch-Kartoffeln” und “Creme Brûlée”, lauteten die vier Gänge des Menüs.

Und dann ging es für Mario Kelentric und Kollegen auch gleich zur Sache: Kartoffeln schälen, Salat waschen, Wachteln zerlegen, Lammfleisch würzen, die Masse für die Creme Brûlée vorbereiten, so lauteten die wichtigsten Tätigkeiten für die 12 “Küchenjungen auf Zeit”. Kräftig unterstützt wurden sie dabei von Trainer Ryan Zinglersen, Aufsichtsratschefin Barbara Braun-Lüdicke, Geschäftsführer Claus Schiffner sowie von Rainer Holzhauer selbst. Und der Grischäfer-Gastronom staunte nicht schlecht, als einige der Handballprofis ihre Talente am Herd aufblitzen ließen.

Nach knapp vier Stunden war die Arbeit getan, und das MT-Team konnte sich an der festlich eingedeckten langen Tafel niederlassen. Doch kaum hatten alle Platz genommen, wurden die ersten von Rainer Holzhauer schon wieder in die Küche beordert. Natürlich, die einzelnen Gänge mussten ja schließlich den inzwischen hungrigen Mannschaftskameraden serviert werden. Obwohl es bisweilen nicht so elegant aussah wie bei den Profikellnern, hatten die Handballer die Teller unterschiedlichster Größen sicher im Griff. Feuriger Höhepunkt des überauswohlschmeckenden Vier-Gänge Menüs im wahrsten Sinne war dann das Kredenzen der Nachspeise. Die Creme Brûlée wurde nämlich von einigen mutigen Akteuren mittels Gasbrenner direkt vor den Augen der Gästeschar karamellisiert.

“Wir hatten den Eindruck, dass es allen sehr viel Spaß gemacht hat”, resümierten Rainer Holzhauer und Ryan Zinglersen unisono. Und dann hatte der MT-Trainer für den Gastronomen noch eine Überraschung parat. Er lud als Dank für den gelungenen Koch-Event das gesamte Grischäfer-Team in die Rothenbach-Halle ein. Nicht zum Handball gucken, sondern zum gemeinsamen Training mit den Bundesligacracks. (red)



Tags: , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar zu “MT-Profis tauschen Handball mit Kochlöffel”

  1. Gastronom

    Darf das das ?
    So einfach in einer gewerblichen Küche ohne Gesundheitszeugnis arbeiten ?

    Wer weiß mehr ?


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen