Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Wallfahrt mit Festwoche und vielen Angeboten

Trutzhain. Zu einer Festwoche anlässlich der 60. Quinauer Wallfahrt in Trutzhain laden die katholischen Kirchengemeinden im Pastoralverbund Maria Hilf, Schwalmstadt vom 26. Juni bis 4. Juli ein. Unter dem Motto „Glaube verbindet über Grenzen hinweg“ wird ein vielfältiges Programm angeboten, zu dem alle Christen und Interessierte herzlich eingeladen sind. Mit der Festwoche ist eine Spendenaktion für die Wallfahrtskirche im tschechischen Kvetnov (Quinau) verbunden. Den feierlichen Höhepunkt bildet der Wallfahrtssonntag am 4. Juli, zu dem Bischof Heinz-Josef Algermissen in Trutzhain erwartet wird. Um 10:00 Uhr wird er in der Wallfahrtskirche Maria Hilf die Heilige Messe mit den Pilgern feiern.

Spendenaktion
Durch die Geschichte sind die Wallfahrtsorte Kvetnov (Quinau) und Trutzhain seit 60 Jahren verbunden. Aufgrund  der Vertreibung der deutschen Katholiken und der anschließenden Teilung Europas entstand in Trutzhain die Quinauer Wallfahrt. Kontakte zwischen den beiden Wallfahrtsorten gab es durch die heimatvertriebenen Pilger immer. Anlässlich des Weltjugendtages in Köln im Jahr 2005 war eine Jugendgruppe aus den tschechischen Gemeinden zu Gast in Trutzhain. 2008 feierte erstmals der tschechische Pfarrer Miroslav Dvouletý die Quinauer Wallfahrt in Trutzhain mit. Er wird in diesem Jahr erneut mit einer kleinen Gruppe tschechischer Pilger ebenfalls in Trutzhain erwartet. Der Erlös der Jubiläumswallfahrt soll dem Erhalt der Wallfahrtskirche in Quinau zu Gute kommen. Diese ist stark beschädigt und erst seit 2008 wieder in kirchlichem Besitz. Bereits zur Zeit des Dritten Reichs wurde das Wallfahrtswesen stark behindert und 1941 verboten. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden alle Kirchen in Tschechien enteignet. Dennoch haben sich die Christen immer sehr für die Wallfahrt und die Kirche eingesetzt und feiern bis heute die Wallfahrt in tschechischer und in deutscher Sprache.

Vigil
Ein besonderes Ereignis bietet die Festwoche den Jugendlichen und den Junggebliebenen  am Samstag, dem 3. Juli 2010 ab 19:00 Uhr im Pfarrgarten der Wallfahrtskirche an der Mariengrotte. Gefeiert wird eine Liturgische Nachtwache mit modernen Gesängen als  Lobpreis-Gottesdienst gestaltet. Bereits am Samstag, dem 26. Juni eröffnet ein Kinderbibeltag mit dem Motto „Mit meinem Gott spring ich über Mauern!“ die Festwoche. An jedem Tag der Festwoche wird eine Heilige Messe in der Wallfahrtskirche in Trutzhain angeboten. Für Senioren findet zudem ein Seniorennachmittag am Dienstag, dem 29. Juni um 14 Uhr statt.

Wurzeln
Zu einer Lesung mit Dr. Andreas Kossert, der aus seinem Buch „Kalte Heimat – Die Geschichte der deutschen Vertriebenen nach 1945“ am 30. Juni um 19 Uhr in der Wallfahrtskirche liest, blicken die Kirchengemeinden geschichtlich zurück. Fast alle katholischen Kirchengemeinden in Nordhessen und der Schwalm wurden durch Heimatvertriebene und Flüchtlinge nach dem Zweiten Weltkrieg gegründet. Kossert schildert, wie es den  Neuankömmlingen in der neuen Heimat ergangen ist. Auch die Quinauer Wallfahrt in Trutzhain ist in diesem Buch beschrieben. Am Sonntag, dem 27. Juni werden um 10.30 Uhr und 14 Uhr geführte Rundgänge durch die Kirche angeboten. (red)

Informationen: www.maria-hilf-trutzhain.de



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB