Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Porec-Cup: MT unterliegt RK Cimos Koper knapp

Kroatien/Melsungen. Im zweiten Spiel beim Porec-Cup unterlag die MT Melsungen am Freitagnachmittag dem slowenischen Spitzenclub RK Cimos Koper nach einem 16:16 zur Halbzeit knapp mit 30:32. Beste Torschützen bei den Nordhessen waren Alexandros Vasilakis und Nenad Vuckovic. Zwölf Minuten vor Schluss schien das Team von Matjaz Tominec schon auf der Siegerstraße. Vor allem dank einer gegenüber dem Spiel am Vortag gegen Zagreb verbesserten Angriffsleistung war es gelungen, einen Vier-Tore-Vorsprung heraus zu werfen (24:20). Die MT ließ sich bis dahin von Kopers 3:2:1-Abwehr kaum irritieren, Vasilakis und Sanikis entfachten viel Druck von den Halbpositionen.

Als die Slowenen merkten, dass ihre Felle davon zu schwimmen drohten, stiegen sie in der Abwehr mächtig ein. Das bekam vor allem Grigorios Sanikis zu spüren. Der MT-Halblinke wurde gleich mehrfach rüde attackiert. Die fälligen Schiedsrichterentscheidungen zugunsten Melsungens indes blieben aus. Als in einer Situation gar auf Stürmerfoul entschieden wurde, platze Sanikis der Kragen. Nach Reklamieren erhielt er eine 2×2-Minutenstrafe. So musste sich die MT in der entscheidenden Schlussphase in Unterzahl den mehr und mehr aufdrehenden Slowenen noch mit 30:32 geschlagen geben.

„Das war vom Gegner bisweilen ein überhart hart geführtes Spiel“, kritisierte Matjaz Tominec die raue Gangart seines Ex-Clubs, „ich bin froh, dass es keine Verletzungen gab“. „Natürlich hatten wir die Chance, das Spiel zu gewinnen. Beim 24:20 hätten wir konsequenter agieren und den Sack zumachen müssen. Wir haben leichte Fortschritte gegenüber gestern gezeigt, aber unsere Abstimmung muss noch viel besser werden. Natürlich hätte ich lieber gewonnen. Gut ist daran nur, dass wir nun morgen nochmal gegen einen unbekannten Gegner spielen können und unserem Bundesligakonkurrenten Gummersbach aus dem Weg gehen“, erklärt der MT-Coach weiter.

Aufgrund der beiden Niederlagen gegen Zagreb und Koper spielt die MT am Samstag um 11  Uhr in Porec gegen den dänischen Erstligisten HC Bjerringbro Silkeborg, der in der anderen Gruppe ebenfalls zwei Spiele verloren hat. Den Nachmittag über will Matjaz Tominec der Mannschaft dann frei geben. Als kleine Belohnung für den engagierte Einsatz in den Trainingseinheiten und Spielen dürfen die Spieler dann doch noch mal Sonne satt und ein wenig Strandfeeling genießen. Die Heimreise nach Melsungen ist für Sonntag terminiert. (Bernd Kaiser)



Tags: , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen