Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

DGB-Kreisvorstand ruft zur Demonstration auf

Hauptthemen: soziale Ungerechtigkeit und verfehlte Energiepolitik

Kassel/Schwalm-Eder.
Für den 19. November  rufen alle DGB-Gewerkschaften gemeinsam zu einer Demonstration in Kassel auf. Als Hauptredner wird der DGB-Bezirksvorsitzende Stefan Körzell auf einer Kundgebung sprechen. Die Hauptanliegen an diesem Tag: die Forderung nach einem Kurswechsel in der Sozial- und Bildungspolitik und die Abkehr von der Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke. In vielen Betrieben haben bereits in den vergangenen Tagen Aktionen und Versammlungen zu den Themen Rente mit 67, Kopfpauschale, Sparpaket und Steuergerechtigkeit sowie zu der nach Ansicht des DGB verfehlten Energiepolitik der Bundesregierung stattgefunden.

„Wir wollen es nicht hinnehmen, dass die Kosten der Wirtschafts- und Finanzkrise von Beschäftigten, Rentnern und Erwerbslosen geschultert werden sollen“, sagte Markus Schweinsberg, Kreisvorsitzender des DGB im Schwalm-Eder-Kreis, zu den angekündigten Protesten. Markus Schweinsberg kritisiert: „Die Bundesregierung gefährdet mit ihren Entscheidungen die wirtschaftliche Entwicklung und Arbeitsplätze in einem ganzen nordhessischen Industriezweig“. Durch die gezielte Förderung erneuerbarer Energien entstünden nicht nur Arbeitsplätze, sondern würden auch Wirtschaft, Arbeit und Umwelt nachhaltig miteinander verbunden. „Mehr dezentrale und erneuerbare Energien sind die Zukunft. Rückschritte in die Atomkraft bringen uns nicht weiter“, so Markus Schweinsberg.

Busfahrten aus dem Kreis zur Demo nach Kassel
Aus dem Schwalm-Eder-Kreis werden Busse zur Demo nach Kassel fahren. Die Abfahrtszeiten sind 14 Uhr in Treysa (Firma Freudenberg), um 14.05 Uhr in Ziegenhain (Firma Rohde), um 14.30 Uhr in Homberg (Busbahnhof), um 14.30 Uhr an der A7, Raststätte Hasselberg und um 14.40 Uhr in Melsungen (Bahnhof). Anmeldungen unter www.nordhessen.dgb.de oder Telefon: (05681) 931417. (red)



Tags: , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen