Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Das Netzwerk wird dichter

Fachtagung von Beratungsstellen im Kreis legte Ziele fest

Schwalmstadt-Treysa. Der Kompetenzagentur-Verbund Schwalm-Eder-Kreis und die Netzwerkservicestelle Berufliche Bildung Hessen veranstalteten Anfang November eine gemeinsame Fachtagung. Unter dem Motto: „Gemeinsam beraten – Netzwerke optimieren“ kamen im Hephata-Kirchsaal 40 Mitarbeitende aus verschiedenen Beratungsstellen des Kreises zusammen. Sie erarbeiteten unter anderem drei Ziele, um die Zusammenarbeit zu intensivieren.

Die Kompetenzagentur des Schwalm-Eder-Kreises ist seit 2007 an drei Standorten tätig: Die Jugendwerkstatt Felsberg, der Starthilfe Ausbildungsverbund Schwalm-Eder in Homberg und die Berufshilfe Hephatas in Schwalmstadt. Finanziert wird die Kompetenzagentur vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Europäischen Union, mitfinanziert von der Bundesagentur für Arbeit, der Arbeitsförderung Schwalm-Eder und dem Jugendamt des Kreises. Sie hat es zur Aufgabe, benachteiligte junge Menschen bei der beruflichen und sozialen Integration zu unterstützen. „Wir begleiten und betreuen jährlich 600 Menschen“, gab Dr. Joachim Wondrak, Projektleiter der Kompetenzagentur Schwalm-Eder-Kreis einen Überblick. Dazu bedarf es auch eines guten Netzwerkes. Die Fachtagung sollte dabei helfen, dieses auszubauen.

Drei Impulsreferate gaben einen Überblick zu Themen, die die Arbeit mit benachteiligten Jugendlichen tangieren können. Robert Wimmer, Arzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie der Vitos Klinik Bad Wilhelmshöhe in Kassel, warb unter anderem für eine Zusammenarbeit mit der Klinik-Ambulanz in Wabern. „Dies ist ein niedrig schwelliges Angebot, das jeder in Anspruch nehmen kann, ohne gleich fotografiert und eingewiesen zu werden.“ Natalie Völk, Juristin der Schuldnerberatung der Arbeiter Wohlfahrt, und Martina Jansen, Juristin bei der Verbraucherzentrale, informierten über häufige Schuldenfallen und mögliche Lösungswege. „Die Verschuldung Jugendlicher nimmt immer mehr zu“, zogen die beiden Bilanz. Durch Arbeitslosigkeit, Scheidung, Sucht oder Krankheit werde aus einer Verschuldung oftmals eine Überschuldung. Holger Papp-Dolinga, Erziehungsberatungsstelle des Kreises, bezeichnete den PC und das Internet als neue Leitmedien der Jugendlichen. Häufig schafften Eltern einen Computer als Lernmittel an, der dann von den Kindern und Jugendlichen jedoch als Entspannungsmittel und Stimmungsaufheller genutzt werde. Flatrates, Verfügbarkeit bei Tag und Nacht sowie leistungsstarke Rechner öffneten der Sucht dabei Haus und Hof. Die Sucht entwickle sich schleichend, wer fünf Stunden pro Tag spiele, gelte als süchtig.

Drei zentrale Ziele

Hardy Adamczyk, Netzwerkservicestelle Berufliche Bildung Hessen, moderierte die anschließende Arbeit in Kleingruppen. Am Ende standen unter anderem diese drei zentralen gemeinsamen Anliegen fest: Andere Institutionen kennenlernen und Hürden der Zusammenarbeit abbauen. „Denkbar wäre es“, so Bernd Rott von der Arge Schwalm-Eder-Kreis Süd, „dass die Schuldnerberatung vielleicht einmal im Monat in den Räumen der Arge angeboten werden könnte. Denn der Abbau von Schulden kann auch ein erster Schritt sein, um auf dem ersten Arbeitsmarkt Fuß zu fassen“, so Rott. Ein zweites Ziel ist eine Art Kooperationsvereinbarung zwischen Jugendamt und Kompetenzagentur, so wie es sie bereits zwischen Arbeitsförderung und Jugendamt gibt, um Dienstwege zu verkürzen. Drittes Vorhaben ist die Gründung einer „Arbeitsgruppe Datenschutz“ aller Netzwerkpartner, um unter anderem zu klären, in wieweit Daten ausgetauscht und gemeinsam genutzt werden könnten. Trotz dieser noch anstehenden Aufbauarbeit, zog Petra Kaczmarek, Agentur für Arbeit Kassel, das Resümee: „Die Netzwerkpflege der Kompetenzagentur im Schwalm-Eder-Kreis ist sehr gut gelungen. Man merkt, es läuft bereits gut.“ (me)



Tags: , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen