Ideen zum Thema Nachhaltigkeit | SEK-News

Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Ideen zum Thema Nachhaltigkeit

Koreanische Projektentwickler besuchen Alheim

Alheim-Licherode. Das Umweltbildungszentrum Licherode und die Netzwerke in der Gemeinde Alheim stehen weiter im Blickpunkt des Koreanischen Landesinstituts für Regionale Entwicklung und internationale Zusammenarbeit in Seoul. Kürzlich besuchte erneut eine Gruppe mit 23 Projektentwicklern aus ganz Korea das Umweltbildungszentrum; Ziel der Studienreise war es, Ideen für die Verbindung von Regionalentwicklung, Landwirtschaft und Umweltbildung zu sammeln. Am Vormittag stand die Erkundung des Licheröder Umweltbildungszentrums auf dem Programm. Geschäftsführer Klaus Adamaschek, Hauswirtschaftsleiterin Ilona Heußner und Ortsvorsteher Georg Knierim erläuterten die Arbeitsfelder des Zentrums und die Integration in das Dorf Licherode.

Nach einem regional-biologischen Mittagessen im Ökologischen Schullandheim wurden dann zwei Kooperationsbetriebe in Alheim besucht, die das Umweltbildungszentrum auch bei der Bildungsarbeit mit Schulklassen unterstützen.

Beim Betrieb SonnenEi stellten Leonard und Thomas Häde vor, wie auch im großen Stil ökologische und artgerechte Eierproduktion funktioniert. Und in der benachbarten Kirchner Solar Group führte Birgit Hartmann die Gäste durch die gesamte Produktion und stellte die weltweiten Kooperationen des Unternehmens vor. Die Besucher aus Korea, die in ihren Regionen zentrale Positionen innehaben, zeigten sich hoch interessiert und ausgesprochen fachkundig; völlig verblüfft waren sie allerdings von den bunten Eiern, die in Heinebach ganzjährig produziert werden.

„Das Umweltbildungszentrum Licherode und die Gemeinde Alheim besitzen in koreanischen Fachkreisen einen außergewöhnlichen Ruf,“  so Dr. Dong-Kyu Kang als zuständiger Projektleiter im koreanischen Landesinstitut, der die Exkursion persönlich begleitete. „Gerade die gelungene Verknüpfung von nachhaltigem Wirtschaften und Umweltbildung für Kinder liefert uns wichtige Impulse für die eigene Entwicklung.“ (red)



Tags: , , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com