Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

SPD-Arbeitsgemeinschaft ehrt Dieter Wickert

Borken. Unermüdlich ist der Einsatz von Dieter Wickert (Borken-Arnsbach) für alle vom Schadstoff Asbest geschädigten Menschen. In seinem Berufsleben war Dieter Wickert, zusammen mit vielen seiner Kollegen, selbst dem tückischen und hochgradig gesundheitsgefährdenden Asbestmaterialien ausgesetzt. Auch als Gewerkschafter und ehemaliges Betriebsratsmitglied im Kraftwerk Borken wurde er aus dem Kollegenkreis immer wieder mit Asbestose, der Berufserkrankung Nr. 1, konfrontiert.  Für ihn Grund genug um vor zehn Jahren die Initiative für die Gründung einer Asbestose Selbsthilfegruppe (Kassel-Borken-Nordhessen e. V.) zu ergreifen.

Diese ist inzwischen die größte im Bundesverband der Asbestose Selbsthilfegruppen Deutschland. Aber nicht allein die Größe der Gruppe war für die SPD-Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen Schwalm-Eder (AfA) eine Ehrung wert, sondern vielmehr der direkte Einsatz für die Erkrankten und deren Angehörigen. Der AfA-Vorsitzende Hans Lehmann würdigte vor allem die uneigennützige ehrenamtliche Tätigkeit von Dieter Wickert: „Das kostet ihn viel Zeit, viel Geld für Fahrkosten und bringt den Betroffenen und allzu oft leider auch erst den Angehörigen die Anerkennung als Berufskrankheit und somit auch eine finanzielle Entschädigung.“ (red)




Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar zu “SPD-Arbeitsgemeinschaft ehrt Dieter Wickert”

  1. Träumer

    Als Landrat sollte herr neupärtl sich mal um die Asbestthematik in Homberg im bereich der ehemaligen Dörnberg – kaserne kümmern.

    da nimmt man das Thema wohl arg leicht.

    Wenn selbst angebliche Experten ohne Schutz den Bereich aufsuchen, die Proben in der Jackentasche landen und man bei der Frage nach einer Probe irgendeine andere gezeigt erhält.
    Und man noch nicht einmal alles untersucht.

    Nur einfache Klebe- und Wischproben.
    Mal mit einem Sauger arbeiten.
    Oder Luft hineinblasen und danach die Luftkonzentration messen.

    Ist scheinbar doch kein Experte.

    HNA heute im Printbereich Fritzlar-Homberg.
    Online nicht.
    oder mehr
    http://www.homberger-hingucker.de/?p=3432

    und Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen