Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

MT Melsungen holt dritten Torwart

Melsungen. Trotz guter Leistungen vor der WM-bedingten Ligapause und einer beeindruckenden Serie mit acht Spielen in Folge ohne Niederlage ist das MT-Team immer noch nicht so gefestigt, wie sich dies die Vereinsführung und natürlich Trainer Michael Roth wünschen. Das haben jüngst die beiden unerwarteten Niederlagen gegen den TuS N-Lübbecke und den DHC Rheinland gezeigt. Ziel für den weiteren Saisonverlauf ist es, sich klar aus der abstiegsgefährdeten Zone heraus zu arbeiten. Dabei müssen auch eventuelle personelle Engpässe überbrückt werden können.

„Wenn zum Beispiel einer unserer beiden Torhüter ausfallen sollte, hätten wir keinen weiteren mehr zur Verfügung. Deshalb haben wir die sich jetzt durch die Dormagener Insolvenz bietende Gelegenheit beim Schopfe gepackt und Vitali Feshchanka verpflichtet“, erklärt Michael Roth den kurzfristigen Transfer.

Der Weissrusse, der wie MT-Kreisläufer Andrej Klimovets aus Gomel stammt, erhielt bei den Nordhessen einen Vertrag bis zum Saisonende, also bis zum 30. Juni 2011. Feshchanka soll das bisherige Keeper-Gespann Mario Kelentric und Robert Lechte verstärken. Der 70-fache Nationalspieler wird bereits zum kommenden Heimspiel am Samstag gegen die Füchse Berlin für die MT Melsungen spielberechtigt sein.

Vitali Feshchanka im Kurzsteckbrief:
Länderspiele: 70
geboren am: 5. Januar 1974
geboren in: Gomel (BLR)
Nationalität: weißrussisch
Größe: 1,98 Meter
Gewicht: 115 Kilogramm
Familienstand: verheiratet
Bisherige Vereine: SKA Minsk (BLR) Portland San Antonio (ESP) Toulouse Handball (FRA) TVG Bremen, OHV Aurich, TSV Bayer Dormagen/DHC Rheinland.

MT-Kooperation mit HSG Gensungen-Felsberg
Als ein „Wechsel auf die Zukunft“ kann sich hingegen die Verpflichtung von Marc Lauterbach von Melsungens Nachbar HSG Gensungen-Felsberg zeigen. Das aus Homberg stammende 20-jährige Torhüter-Talent gehört ab sofort der MT Melsungen an, wird aber per Doppelspielrecht weiter für den Drittligisten aus dem Edertal zwischen den Pfosten stehen. Lauterbach nimmt parallel dazu am Training mit den Bundesligaprofis teil und wird von MT-Torwarttrainer Mile Malesevic weiter gefördert.

„Marc ist ein großes Talent, dem wir gern helfen wollen, sich weiter zu entwickeln. Allein schon das zusätzliche Training zusammen mit den Erstligaspielern wird seiner Entwicklung gut tun. Im Juni werden wir analysieren, ob diese Maßnahme etwas gebracht hat und ausbaufähig ist. Wenn für beide Seiten eine gute Perspektive erkennbar ist, wird der Kontrakt verlängert“, erläutert MT-Sportchef Alexander Fölker den Hintergrund. (Bernd Kaiser)



Tags: , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen