Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Weber kommt nicht – MT-Suche nach Keeper dennoch aussichtsreich

Melsungen. Der bereits Ende letzten Jahres geschlossene Vertrag mit Torhüter Nikolai Weber, der ab der neuen Saison zur MT Melsungen stoßen sollte, wurde in beiderseitigem Interesse aufgelöst. Der Wetzlarer Keeper wird nach einer Information der HSG Wetzlar dort weiter beschäftigt. Unterdessen gestaltet sich die Suche der MT nach einem neuen Keeper aussichtsreich.

„Es hat sich in den letzten Wochen gezeigt, dass sowohl der Spieler als auch sein derzeitiger Verein sehr gerne weiter miteinander arbeiten möchten. Da hat es keinen Sinn, jemanden gegen seinen Willen halten zu wollen“, erklärt MT-Sportchef Alexander Fölker.

Diese Übereinkunft wird von beiden Vereinen als gutes Anzeichen für eine Rückkehr zur Kollegialität angesehen. „Trotz aller sportlichen Rivalität muss auch eine gewisse Fairness im Umgang miteinander gewahrt werden. Das ist nicht zuletzt aufgrund der räumlichen Nähe zueinander wünschenswert. Zudem gilt es, bestmöglich die hessischen Farben in der stärksten Liga der Welt zu vertreten“, so MT-Aufsichtsratsvorsitzende Barbara Braun-Lüdicke.

Das sieht auch ihr Wetzlarer Kollege Manfred Thielmann so: „In einem einvernehmlichen Miteinander mit der MT Melsungen, allen voran Frau Braun-Lüdicke und Herrn Fölker, haben wir eine gute Lösung für alle Beteiligten gefunden. Diese Gespräche haben einen erheblichen Teil dazu beigetragen, dass sich das Verhältnis zwischen den beiden hessischen Topclubs entspannt, erklärt der Sprecher des HSG-Aufsichtsrates.

Die MT Melsungen indes treibt die Suche nach einem neuen Torwart weiter voran und braucht sich dabei keinesfalls unter Druck zu setzen. „Neben dem in einigen Medien bereits genannten Hamburger Per Sandström, an dem wir interessiert sind, gibt es gute Gespräche mit weiteren Kandidaten. Der europäische Torhütermarkt gibt derzeit einiges her“, verrät Melsungen sportlicher Leiter Alexander Fölker. Fakt ist, dass die MT jüngst mit Torwart und Integrationsfigur Mario Kelentric um ein weiteres Jahr verlängert hat. Die Kontrakte mit Robert Lechte, den es möglicherweise zurück in die schwedische Heimat zieht, und dem zuletzt vom DHC Rheinland als kurzfristige Unterstützung geholten Vitali Feshchanka laufen bis zum 30. Juni diesen Jahres.

Darüber hinaus hat die MT mit der Verpflichtung des 20-jährigen Talents Marc Lauterbach, der zunächst weiterhin beim Drittligisten HSG Gensungen/Felsberg per Doppelspielrecht eingesetzt wird, einen Wechsel auf die Zukunft gezogen. (Bernd Kaiser)



Tags: , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen