Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Bis auf den letzten Platz besetzt

Gelungener Auftakt der Konzertveranstaltungen im Borkener Rathaus

Borken. „Guck doch nicht immer nach dem Tangogeiger hin“  – 100 Jahre Tangos, Chansons und Songs – unter diesem Motto stand das erste Rathauskonzert in diesem Jahr. Der aus Homberg stammende Bariton Tim Riemenschneider wurde von Justus Noll am Klavier begleitet. Im bis auf den letzten Platz besetzten Rathausfoyer unterhielten die beiden Künstler das  begeisterte Publikum mit bekannten Stücken, unter anderem von Friedrich Hollaender und Bertold Brecht/Kurt Weill. Tim Riemenschneider beeindruckte mit seiner elegant ausdrucksstarken Baritonstimme und stilistischer Vielseitigkeit. Justus Noll brillierte mit Virtuosität und Spielfreude am Klavier – ein perfekt abgestimmtes Duo.

Zwischen den einzelnen Liedern moderierte Tim Riemenschneider auf unterhaltsame Art und traf auch damit genau den Geschmack der Gäste. Ob „Schöner Gigolo“, „Kriminaltango“ oder die „Zuhälterballade“ aus der Dreigroschenoper – die Zuhörer waren begeistert vom musikalischen Spektrum der  beiden Akteure.

Erst nach lang anhaltendem Applaus und mehreren Zugaben wurden Tim Riemenschneider und Justus Noll verabschiedet – ein rundherum gelungener Auftakt der Rathauskonzerte 2011. (tw)



Tags: , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com