Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

TG musste sich trotz Gegenwehr geschlagen geben

TG Rotenburg – TSV Ost-Mosheim 25:30 (14:16)

Rotenburg/Ostheim. Vor dem Spiel in Rotenburg plagten Ost-Mosheim erneut große Personalsorgen. Björn Bartels wird am Mittwoch am Knie operiert, Stefan Wicke fiel aus wegen einem Bänderriss am Fuß, Heiko Ziesemann war verhindert, Björn König im Urlaub, lediglich Wojtek Lalek war nach sechs Wochen Pause wieder mit von der Partie. Mit  Dennis Wittig blieb nur noch ein Torhüter übrig, so dass Harald Birk einspringen musste. Trainer Mario Lubadel war sich der Schwere der Aufgabe bewusst, zumal die Rotenburger mit einem Sieg sich etwas Luft im Abstiegskampf hätten verschaffen können.

Doch nach dem klaren Sieg im Hinspiel schien Ost-Mosheim den Gegner nicht allzu Ernst zu nehmen, dies sollte sich während des Spieles noch rächen. Man ging zwar beim 0:1 in Führung, vernachlässigte allerdings in der Folgezeit die Abwehr und ermöglichte Rotenburg das Spiel offen zu halten.  In der Abwehr machte sich schon das Fehlen von Björn Bartels und Björn König leistungsmindernd bemerkbar. Auch im Angriff lief es nicht ganz rund. Rotenburg hatte aber, bis auf die genialen Anspiele von Mirza Fitozevic an den Kreis, nicht viel entgegenzusetzen. Wenn auf der linken Abwehrseite von Ost-Mosheim besser gedeckt worden wäre, hätte man die Torausbeute von Rotenburg in der ersten Hälfte unter zehn Toren halten können.

Ost-Mosheim führte mehrere Male mit vier Toren (6:10,7:11,8:12,9:13,10:14) ließ aber ab der 25. Minute etwas nach, diese Schwäche nutzten die nie aufsteckenden Rotenburger zur Resultatverbesserung bis zur Pause.

Nach der Pause schien Ost-Mosheim mit der offensiven Deckung von Rotenburg Probleme zu bekommen und im Angriff wurden zahlreiche Chancen vergeben. Die Konsequenz war das Rotenburg beim 17: 17 erstmalig den Ausgleich schaffte. Nun sah es so aus als ob das Spiel kippen würde. Als dann in der 41. Minute Sebastian Wicke und Matthias Proll jeweils eine Zeitstrafe bekamen wurde es langsam brenzlig für Ost-Mosheim. Doch in doppelter Unterzahl spielt Ost-Mosheim sehr clever und erzielte sogar zwei Tore. Nun führte man wieder beim 22:23, doch jetzt bekam Sebastian Wicke seiner dritten Zeitstrafe durfte auf der Tribüne Platz nehmen.

In dieser Phase wechselte Ost-Mosheim den Torhüter, für Dennis Wittig kam nun Routinier Harald Birk ins Tor. Nach der roten Karte für Sebastian Wicke ging ein Ruck durch die Mannschaft, vor allen Dingen der stets agile und gefährliche Amine Remus trumpfte noch stärker auf. Gestützt auf den nur schwer zu überwindenden Harald Birk im Tor legte nun Ost-Mosheim noch einmal zu.

Für Sebastian Wicke kam dann Wojtek Lalek in das Spiel, der auch von links außen Druck entwickelte, zwei Tore erzielte und einem 7 m herausholte. Den Rest erledigte Amine Remus der selbst in Unterzahl von den Rotenburger nie zu bremsen war. Nach nach einigen ausgezeichneten Paraden von Harald Birk, war Rotenburg nun endgültig konsterniert. So dass der Sieg mit 30:25 für Ost-Mosheim auch in Ordnung geht. Rotenburg zeigte einige gute Ansätze, konnte sich aber letztendlich nicht gegen die clever spielenden Ost-Mosheimer durchsetzen.

Die stärksten Akteure bei Ost-Mosheim waren Amine Remus, Harald Birk und Daniel Kinnback. Auch Wojtek Lalek zeigte in seiner kurzen Einsatzzeit wie wichtig er für Ost-Mosheim ist.
Die Mannschaft hat nun das Ziel aus den letzten drei Spielen Zuhause gegen Wanfried und Flieden und auswärts in Wehlheiden noch sechs Punkte zu holen und dann eventuell die Serie als Tabellendritter abzuschließen. (red)

Tore bei Ost-Mosheim:
Amine Remus 7, Philip Bachmann 7/5, Daniel Kinnback 6, Matthias Proll 4/2, Sebastian Wicke 2, Wojtek Lalek 2, Peter Wambach 1, Helge Kersten 1.



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com