Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

GrimmHeimat NordHessen eröffnet die E-Bike-Saison

Mehr als 100 Leihräder im Einsatz

Nordhessen. Pünktlich zu den Osterfeiertagen eröffnet die GrimmHeimat NordHessen die E-Bike-Saison 2011. Ein Netz von 64 Verleih- und Akkuwechsel-Stationen bietet bequeme Elektromobilität mit dem Fahrrad für Touristen und Tagesausflügler. Seit Jahren wächst der Radtourismus in Deutschland und bringt den Gastgebern entlang der großen Radwege steigende Umsätze. Durch die Elektro-Fahrräder – sogenannte Pedelecs – wird dieser Trend noch verstärkt. Laut dem Zweirad-Industrie-Verband stieg die Zahl der verkauften E-Bikes von 70.000 Stück im Jahr 2007 auf 200.000 Stück im vergangenen Jahr. Als eine der ersten Regionen in der Mitte Deutschlands hat die GrimmHeimat NordHessen bereits im vergangenen Jahr ein Netz für den Verleih von E-Bikes gegründet.

Die Nachfrage nach E-Bikes beschränkt sich längst nicht mehr nur auf ältere oder ungeübte Radfahrer. Immer mehr aktive Touristen wollen im Urlaub einmal das Gefühl testen, mit Rückenwind zu fahren und auch größere Steigungen problemlos zu bewältigen. Von Willingen bis nach Bad  Sooden-Allendorf und von Oberweser bis Oberaula erstreckt sich das Netz mit 64 Verleih- und Akkuwechselstationen sowie über 100 Leihrädern – eines der größten in Deutschland. Als Verleihstationen konnten Hotels, Tourist-Infos oder auch Fahrradhändler gewonnen werden. Zusätzliche Akkuwechselstationen befinden sich in Cafés und Freizeiteinrichtungen. So können die Radler bequem einkehren, während Ihr Akku gewechselt oder aufgeladen wird.

„Gerade in unserer hügeligen Mittegebirgsregion sind E-Bikes von großem Vorteil“, berichtet Ute Schulte, Leiterin der NordHessen Touristik im Regionalmanagement Nordhessen, „die Akkus haben eine Reichweite von bis zu 70 Kilometern, zur Sicherheit sind die Akkuwechselstationen jedoch alle 25 bis 30 Kilometer stationiert, so dass auch Tagestouren problemlos möglich sind.“

Für das E-Bike-Netz arbeitet das Regionalmanagement mit der Firma movelo zusammen. Die auf zunächst drei Jahre angelegte Kooperation hat ein Finanzvolumen von 190.000 Euro, das gemeinsam vom Regionalmanagement, den touristischen Arbeitsgemeinschaften sowie den Verleih- und Akkuwechselstationen getragen wird. „Durch die Bündelung der Mittel aller touristischen Partner konnte ein Einsparvolumen von zirka 90.000 Euro erzielt werden“, erläutert Holger Schach, Geschäftsführer des Regionalmanagements Nordhessen.

Alle Informationen zur E-Bike-Region GrimmHeimat NordHessen gibt es im Internet unter www.nordhessen.de/e-bike. (red)

 



Tags: , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen