Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Erwerbstätige: Unterschiedliche Entwicklungen in 2009

Hessen. Die Zahl der Erwerbstätigen mit einem Arbeitsplatz in Hessen stieg im Krisenjahr 2009 gegenüber 2008 um 5500 oder 0,2 Prozent auf 3,122 Millionen Personen. Wie das Hessische Statistische Landesamt mitteilt, war die Entwicklung in den Regionen aber sehr unterschiedlich.

Zwölf der 26 hessischen kreisfreien Städte und Landkreise trugen zu dem leichten Beschäftigungszuwachs bei. Die höchsten Zuwächse an Arbeitsplätzen gab es im Jahr 2009 im Landkreis Darmstadt-Dieburg, im Main-Taunus-Kreis, im Wetteraukreis und in der kreisfreien Stadt Darmstadt. Beschäftigungsrückgänge verzeichneten 13 Regionen. Besonders betroffen waren der Odenwaldkreis, der Lahn-Dill-Kreis und der Werra-Meißner-Kreis. Im Landkreis Kassel blieb die Zahl der Erwerbstätigen unverändert. Im Saldo meldeten die 21 hessischen Landkreise einen Verlust von 2600 Arbeitsplätzen (minus 0,1 Prozent), während es in den fünf kreisfreien Städten  einen  Beschäftigungsaufbau von 8000 Personen (plus 0,7 Prozent) gab. Ursächlich für die unterschiedliche Entwicklung war der stärkere Verlust an Arbeitsplätzen im Verarbeitenden Gewerbe in den Landkreisen.

Ein Vergleich der Regierungsbezirke zeigt, dass sich die Zunahme der Erwerbstätigenzahl ausschließlich auf den Regierungsbezirk Darmstadt konzentrierte. In den beiden anderen Regierungsbezirken gingen im Saldo Arbeitsplätze verloren.

Die hier vorgelegten Ergebnisse beruhen auf einer Berechnung des Arbeitskreises „Erwerbstätigenrechnung des Bundes und der Länder“ (AK ETR), dem alle Statistischen Ämter der Länder, das Statistische Bundesamt sowie der Deutsche Städtetag angehören. Weitere Ergebnisse sind in der Gemeinschaftsveröffentlichung – Erwerbstätige in den kreisfreien Städten und Landkreisen der Bundesrepublik Deutschland 1991 bis 2009 -, Reihe 2, Band 1, enthalten. Diese Publikation kann auf der Homepage des AK ETR (http://www.ak-etr.de) kostenlos abgerufen werden. (red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com