Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Glasfaser statt Kupfer: Kabeldiebe irrten offenbar

Melsungen. Am Donnerstag bemerkten Mitarbeiter der Deutschen Telekom, dass vom Außengelände der Knotenvermittlungsstelle am Kesselberg in Melsungen fünf Rollen Glasfaserkabel gestohlen worden waren. Auf jeder Rolle befanden sich 1000 Meter Glasfaserkabel. Der Gesamtwert der gestohlenen Kabel beläuft sich auf rund 2.500 Euro. Die Täter hatten das Gelände betreten, nachdem sie einen Maschendrahtzaun überklettert hatten. Auf diesem Weg wurden offensichtlich auch die Kabel abtransportiert.

Am Tatort konnte noch ein 2,5 Meter langes Kabelstück aufgefunden werden. Offensichtlich hatten die Täter, im Glauben es handele sich um Kupferkabel, die Glasfaserkabel zum Abtransport in handliche Stücke geschnitten. Es ist nicht auszuschließen, dass die Täter die Kabelstücke irgendwo wieder entsorgt haben. Denn die zerstörten Glasfaserkabel dürften für sie ohne Wert sein. Die genaue Tatzeit ist nicht bekannt. Zuletzt waren die Kabelrollen am 8. Juli noch an Ort und Stelle gesehen worden. Hinweise bitte an die Polizei in Melsungen, Telefon (05661) 70890. (ots)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen