Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Per Mausklick zum Ausbildungszeugnis

IHK stellt kostenslose Software für Betriebe bereit

Kassel. Nach den Abschlussprüfungen im Sommer und Winter haben die Aus- und Weiterbildungsberater der Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel zahlreiche Anfragen zum Thema Ausbildungszeugnis. Vielfach sind sich Betriebe nämlich nicht ganz sicher, wenn es darum geht, das nach Berufbildungsgesetz vorgeschriebene Ausbildungszeugnis inhaltlich korrekt und vor allem rechtssicher zu erstellen. Um Ausbildungszeugnisse schnell und rechtssicher zu formulieren, gibt es im Rahmen des IHK-Jahresthemas 2011 („Gemeinsam für Fachkräfte“) von der IHK Kassel jetzt eine Hilfe. Das Programm „e-Assistent Ausbildungszeugnis“ steht ab sofort kostenfrei zum Download unter www.ihk-kassel.de im Bereich Aus- und  Weiterbildung zur Verfügung.

„Mit Hilfe der Software werden Betriebe unterstützt, in wenigen Minuten ein professionelles Ausbildungszeugnis zu entwerfen“, erklärt Jürgen Peters, Geschäftsführer Aus- und Weiterbildung und Personaldirektor bei der IHK Kassel, und ergänzt: „Die Software sollte daher als Unterstützung verstanden werden und kann die individuellen Leistungen rund um eine  Zeugniserstellung nicht vollständig ersetzen.“

Schritt für Schritt wird der Nutzer durch den „e-Assistent Ausbildungszeugnis“ geführt. Er kann damit einfache, qualifizierte und Zwischenzeugnisse entwerfen. Bei einem qualifizierten Ausbildungszeugnis müssen beispielsweise pro Bewertungspunkt lediglich Schulnoten von 1 bis 5 verteilt werden. Das Programm schlägt dann mehrere Textbausteine vor, aus denen einer ausgewählt werden kann. Ingesamt gibt es 800 solcher Bausteine, geprüft von Juristen. „Der Nutzer kann die Texte jederzeit variieren und individuell anpassen“, sagt Peters. Darüber hinaus können eigene Bausteine erstellt werden. „Dabei sollten die Nutzer darauf achten, dass diese arbeitsrechtlich korrekt formuliert sind“, rät der Geschäftsführer und verweist auch auf den im Programm enthaltenen Rechtsratgeber. Anschließend muss der Text nur noch in ein Textverarbeitungsprogramm übernommen, überprüft und auf Firmenbogen ausgedruckt werden.

Das kostenlose Programm „e-Assistent Ausbildungszeugnis“ gibt es im Internet unter www.ihk-kasel.de im Bereich „Aus- und Weiterbildung“ unter „Downloads“.

Fallstricke beim Arbeitszeugnis: Ein Video zum Thema gibt es unter www.youtube.com/user/ihkkassel



Tags: , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com