Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Kreisausschuss beschließt Sanierung weiterer Kreisstraßen

Schwalm-Eder. Günstige Ausschreibungsergebnisse der diesjährigen Sanierungsmaßnahmen an Kreisstraßen mit Einsparungen von rund 500.000 € im Vergleich zur Planung haben den Kreisausschuss davon überzeugt, weitere 300.000 Euro für zusätzliche Sanierungsmaßnahmen an den Kreisstraßen zur Verfügung zu stellen.  Die Verwaltung wurde beauftragt, Maßnahmen im Rahmen dieses Budgets zu planen. Und nun liegt das Ergebnis vor: Der Kreisausschuss beschloss, die Sanierung der beiden Ortsdurchfahrten von Borken-Nassenerfurth (K 69) und Bad Zwesten-Oberurff (K 61) auszuschreiben.

Beide Streckenabschnitte befinden sich in schlechtem Zustand. Aufgrund der Tatsache, dass die Maßnahmen nicht in Verbindung mit der Erneuerung von Ver- und Entsorgungsleitungen stehen, kommt ein Ausbau nach dem bekannten Salmshäuser Modell nicht in Frage. Da wegen der Erschließung der bebauten Grundstücke auch ein klassischer Hocheinbau nicht realisiert werden kann, soll ein für Ortsdurchfahrten neues Verfahren zur Ausführung kommen. Hierbei wird eine sogenannte Asphalteinlage (auch Geogitter genannt) unter die Tragdeckschicht eingebaut. Durch diese Verspannung wird die Tragfähigkeit der Straße erhöht, Risse vermieden und der Frostschutz verbessert. Die Kosten für diese Sanierungsvariante liegen bei ca. einem Drittel im Vergleich zu einem klassischen Vollausbau. Die Nutzungsdauer soll um mindestens 20 Jahre verlängert werden.

„Ein innovatives Konzept, dass den Geldbeutel des Kreises schont, aber den Bürgerinnen und Bürgern eine funktionierende Infrastruktur bietet“, freut sich Landrat Frank-Martin Neupärtl in seiner Stellungnahme. Das neue Ausbaukonzept ist notwendig, weil zunehmend Ortsdurchfahrten im Zuge von Kreisstraßen saniert werden müssen, bei denen im Vorfeld keine Kanalbaumaßnahmen durchgeführt werden.

Zudem soll in 2012 ein weiterer Teilabschnitt der freien Strecke zwischen Bad Zwesten-Oberurff und der Kreisgrenze im Rahmen einer Deckenerneuerung saniert werden. (red)

Die Maßnahmen im Einzelnen (Beträge gemäß Kostenschätzung):

K 69
Ortsdurchfahrt Borken-Nassenerfurth, Baulänge: zirka 350 Meter , Gesamtkosten: 92.500 Euro.

K 61
Ortsdurchfahrt Bad Zwesten- Oberurff, Baulänge: zirka 270 Meter, Gesamtkosten: 80.000 Euro .

K 61
Freie Strecke zwischen Bad Zwesten-Oberurff (2. BA), Baulänge: zirka 750 Meter, Gesamtkosten: 127.500 Euro.



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen