Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Erneut Rekorde bei den Studierendenzahlen

Mehr als 200.000 Studierende in Hessen

Hessen. Im laufenden Wintersemester haben 34.600 Frauen und Männer ein Studium an einer hessischen Hochschule aufgenommen. Wie das Hessische Statistische Landesamt aufgrund vorläufiger Meldungen der Hochschulen mitteilt, erreichten die Studienanfängerzahlen damit zum vierten Mal in Folge einen neuen Höchststand. Im Vergleich zum letzten Wintersemester erhöhte sich die Zahl um 3.100 oder 11,3 Prozent. Dabei lag die Steigerungsrate der Studienanfänger mit 15,5 Prozent deutlich über der der Studienanfängerinnen mit 6,8 Prozent. Ursache für diesen Unterschied dürfte die Aussetzung der Wehrpflicht zum 1. Juli 2011 sein.

Im Sommer 2012 werden in Hessen die ersten G8-Schüler die allgemeinbildenden Schulen mit der allgemeinen Hochschulreife verlassen. Stark erhöhte Abiturientenzahlen aufgrund der Einführung von G8 sind insbesondere in den Jahren 2013 und 2014 zu erwarten. Daher ist in den nächsten Jahren mit einem weiteren Anstieg der Studienanfängerzahlen zu rechnen.

Insgesamt sind an den Hochschulen in Hessen im laufenden Wintersemester knapp 209.000 Studierende immatrikuliert. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht das einem Anstieg von 12.200 oder gut sechs Prozent. Damit liegt die Zahl der Studierenden erstmals über 200.000. Mit 96.500 sind etwa 46 Prozent der Immatrikulierten weiblich. Die Zahl der ausländischen Studierenden beträgt 27.600, das entspricht einem Anteil von gut 13 Prozent.

Mit 136.000 sind zwei Drittel der Studierenden in Hessen an einer Universität eingeschrieben. Nach wie vor ist die Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt mit nunmehr 40.800 Studierenden deutlich die größte hessische Universität. Ihr folgen die Universitäten in Gießen (25.100), Darmstadt (24.100), Marburg (22.000) und Kassel (21.400). Die beiden Universitäten in privater Trägerschaft, die European Business School und die Frankfurt School of Finance & Management, melden insgesamt etwa 2.900 Studenten.

Die zwölf hessischen Fachhochschulen melden für das laufende Wintersemester insgesamt 66.700 Studierende. Weiterhin sind 1.600 Studierende an einer der drei Kunsthochschulen und 660 an einer der fünf Theologischen Hochschulen in Hessen eingeschrieben. An den sechs Verwaltungsfachhochschulen in Hessen werden 3.500 Nachwuchskräfte für die gehobene nichttechnische Beamtenlaufbahn ausgebildet. (red)



Tags: , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com