Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Gesundheitspreis geht in die dritte Runde

Kassel. Zum dritten Mal werden bei dem von der Regionalmanagement Nordhessen GmbH initiierten Wettbewerb „Gesunde Betriebe – Nordhessen“ Unternehmen ausgezeichnet, die wegweisende, innovative Konzepte und Aktivitäten zur Gesundheitsförderung ihrer Mitarbeiter entwickelt und umgesetzt haben.  Prämiert werden nur Konzepte, die über gesetzliche und andere Vorgaben hinausgehende Aktivitäten zur Gesundheitsförderung der Mitarbeiter enthalten. Außerdem sollte es eine klare Zieldefinition sowie eine regelmäßige Erfolgskontrolle geben.  „Wir wollen zukunftsweisende  Konzepte auszeichnen, andere Unternehmen in der Region zur Nachahmung motivieren und nicht zuletzt Möglichkeiten zu einem fruchtbaren Erfahrungsaustausch schaffen“, so Regionalmanager Holger Schach.

Der erfolgreiche Startschuss für den Wettbewerb 2012 fiel diese Woche im Rahmen des Kompetenzforums „Gesunde Betriebe“. Mit einer Mischung aus Vorträgen und Interviews  informierten sich Unternehmen über Möglichkeiten der betrieblichen Gesundheitsförderung und natürlich über den Gesundheitspreis 2012. Unter den 50 Teilnehmern befanden sich zahlreiche interessierte Klein- und Mittelständische Betriebe. Um optimaler auf die Bedürfnisse und Möglichkeiten dieser Unternehmen eingehen zu können, wurde das Bewertungskonzept für 2012 überarbeitet.

Reinhardt Heerdt, Geschäftsführer des Herkulespresswerks und Preisträger in der Kategorie Kleinunternehmen 2010, betonte, dass es auch für Kleinunternehmen ohne großen Aufwand möglich sei, erfolgreich am Wettbewerb teilzunehmen: „Die Teilnahme hat sich gelohnt, denn der Preis hat sich positiv auf unser gesamtes Betriebsklima ausgewirkt.“

Im anschließenden Erfahrungsaustausch war den Teilnehmern die Möglichkeit für erste konstruktive Gespräche gegeben. Prämiert werden beim Gesundheitspreis nur Konzepte, die über gesetzliche und andere Vorgaben hinausgehende Aktivitäten zur Gesundheitsförderung der Mitarbeiter enthalten. Außerdem sollte es eine klare Zieldefinition sowie eine regelmäßige Erfolgskontrolle geben.  „Wir wollen zukunftsweisende  Konzepte auszeichnen, andere Unternehmen in der Region zur Nachahmung motivieren und nicht zuletzt Möglichkeiten zu einem fruchtbaren Erfahrungsaustausch schaffen“, so Regionalmanager Holger Schach. Bewertet werden die Konzepte mit Unterstützung der Handwerkskammer Kassel, der Industrie- und Handelskammer Kassel sowie einer unabhängigen Fachjury.

Hintergrund des Wettbewerbs ist die Tatsache, dass die betriebliche Gesundheitsförderung aufgrund des demographischen Wandels, längerer Lebensarbeitszeit und steigendem Zeit- und Verantwortungsdruck immer wichtiger wird. Unternehmen, die in die Gesundheit ihrer Mitarbeiter investieren, positionieren sich als starke Arbeitgeber. Gesunde Mitarbeiter gelten zudem heute als eine der wichtigsten Voraussetzungen für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens. Letztlich geht es also auch um ein Stück Unternehmenskultur.

Interessierte Unternehmen können sich ab sofort bewerben. Nähere Informationen gibt es auf der Internetseite www.nordhessen-gesundheit.de.(red)

 



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com