Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Soziales Umweltprojekt Stadtfüchse startete mit großem Erfolg

Alheim-Licherode. Die Stadtfüchse – das Umweltprojekt für sozial benachteiligte Kinder zieht nach dem ersten Jahr eine erfolgreiche Bilanz: Über 300 Kinder von Kassel bis Köln bescherte ihre Umweltklassenfahrt nach Licherode unvergessliche Erlebnisse. Statt Computer, Handy und Co. erwartete die Grundschüler eine Woche Natur pur. Ermöglicht wurde die Teilnahme an dem Stadtfüchse Programm durch Spenden von sozial engagierten Unternehmen. Das Umweltprojekt des Ökologischen Schullandheims Licherode initiierte im ersten Jahr über zehn Partnerschaften zwischen Grundschulen und regionalen Unternehmen in Hessen und Nordrhein Westfalen und wird 2012 fortgesetzt.

Mit umweltpädagogischer Begleitung und ohne erhobenen Zeigefinger lernen die Kinder aus sozialen Brennpunkten auf spielerische Art, wie eine nachhaltige und gesunde Lebensweise aussehen kann. Ob Bio-Essen oder durch den Wald streifen: Ökologische Zusammenhänge werden zum Anfassen erfahrbar und den Kindern damit nachhaltig vermittelt: Wie gut regional-biologische Kost schmeckt, wie die hauseigenen Schafe riechen und was man ihrer Wolle alles machen kann.

Klaus Adamaschek, Initiator und Geschäftsführer des Ökologischen Schullandheims Licherode: „Unser Projekt Stadtfüchse begeisterte nicht nur die Kinder, sondern überzeugte 2011 auch viele Unternehmen, die gerne die Gelegenheit nutzten, konkret in ihrer Stadt soziales Engagement zu zeigen.“

Gerade für Kinder aus sozial eher benachteiligten Familien gehören Naturerlebnisse und regelmäßige gesunde Mahlzeiten in Gemeinschaft nicht zum Alltag. Aber für viele Eltern ist eine Klassenfahrt nach Licherode, das zirka 40 Kilometer von Kassel liegt, zu teuer. Dank der Unterstützung von regionalen Sponsoren, die die Hälfte der Kosten übernehmen, kommen auch diese Kinder aus sozialen Brennpunkten in den Genuss einer Naturerlebniswoche.

Ziel ist es, dauerhafte Patenschaften zwischen Schulen und regionalen Unternehmen zu initiieren. Aufgrund des großen Erfolgs setzt das Schullandheim Licherode das Stadtfüchse-Programm 2012 fort, damit noch mehr Kinder aus städtischen sozialen Brennpunkten eine prägende Natur-Woche in der geschützten Waldlandschaft von Licherode erleben können. Der regionale Schwerpunkt liegt auf Ballungszentren in Hessen und Nordrhein-Westfalen, insbesondere im Rhein-Main-Gebiet und im Ruhrgebiet.

Mehr über das Stadtfüchse-Projekt unter www.stadtfuechse-licherode.de.

Über Licherode
Das Ökologische Schullandheim im nordhessischen Dörfchen Alheim-Licherode ist eines der bundesweit führenden Umweltbildungszentren. Seit 1995 verbringen jährlich fast 3.000 Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren und über 500 Lehrkräfte aus Hessen, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen Umweltbildungswochen und Fortbildungsseminare in Licherode. Das Gebäude ist denkmalgeschützt und wurde bauökologisch und behindertengerecht restauriert. Zum ganzheitlichen Ansatz des Hauses gehört eine regional-biologische Verpflegung. Licherode wird von einem gemeinnützigen Verein getragen und finanziert sich weitgehend aus eigener Kraft. Der Trägerverein beschäftigt 24 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter mehrere Umweltpädagogen. Nur zwei dieser Stellen werden aus öffentlichen Mitteln finanziert.

Das Ökologische Schullandheim und Tagungshaus wurde von der UNESCO mehrmals als Projekt der UNWeltdekade Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet. 2010 wurde das Ökologische Schullandheim Licherode von PHINEO, einer gemeinnützigen Organisation, die von einem breiten Bündnis aus Wirtschaft, Staat und Gesellschaft ins Leben gerufen wurde, in die Empfehlungsliste der Soziale Investoren aufgenommen. Mehr Informationen unter www.phineo.org. (red)

Unterstützt wurden die Stadtfüchse 2011 von folgenden Unternehmen:
Der Grüne Punkt – Duales System Deutschland GmbH, Köln
Giro- und Sparkassenverband Hessen-Thüringen, Erfurt
Henkel GmbH & Co. KG, Düsseldorf
Micromata GmbH, Kassel
NRW.Bank, Düsseldorf
Software AG, Darmstadt
Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg, Bad Hersfeld



Tags: , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com