Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Mehr Verkehrstote und Schwerverletzte

Hessen. 34 Menschen verloren im Oktober dieses Jahres durch Verkehrsunfälle auf Hessens Straßen ihr Leben. Im Vergleich hierzu waren jeweils 23 Getötete im Vormonat sowie Vorjahresmonat zu verzeichnen. Zu den Getöteten zählen alle Personen, die auf der Stelle getötet wurden oder innerhalb von 30 Tagen an den Unfallfolgen starben.

Wie das Hessische Statistische Landesamt mitteilt, waren im Oktober 2011 insgesamt 2004 Unfälle zu verzeichnen, bei denen Menschen zu Schaden kamen. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum nahm die Zahl der Unfälle mit Personenschaden um gut fünf Prozent zu.

Ebenso wie die Zahl der Getöteten nahm die Zahl der Verletzten zu. Die Zahl der Schwerverletzten – Personen, die unmittelbar nach einem Unfall in ein Krankenhaus zu einer stationären Behandlung von mindestens 24 Stunden eingeliefert wurden – stieg überproportional um knapp 14 Prozent auf 461 Personen. Die Zahl der Leichtverletzten, das heißt Personen, deren Verletzungen keinen stationären Krankenhausaufenthalt erforderten, lag bei 2228 Personen, fast vier Prozent mehr als noch vor einem Jahr.

Ausführliche Ergebnisse können dem Statistischen Bericht entnommen werden, der in Kürze unter http://www.statistik-hessen.de/publikationen/download/360/index.html kostenfrei abgerufen werden kann. (red)

*Foto: dietermann/pixelio.de*



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com