Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Landrat Neupärtl: EU-Förderung zeigt Wirkung

Schwalm-Eder. Landrat Neupärtl teilt mit, dass das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung die Förderung des Landes Hessen in Form von Zuschüssen, zinsverbilligten Darlehen und erteilten Bürgschaften für die Jahre 2003 bis 2011 evaluiert hat. Für diesen Zeitraum von neun Jahren wurden im Schwalm-Eder-Kreis einzelbetriebliche Investitionen in Höhe von 412.196.200 Euro angestoßen. Diese Investitionen wurden mit Zuschüssen und zinsverbilligten Darlehen in Höhe von 82.020.100 Euro gefördert. Weiterhin wurden Bürgschaften in Höhe von 46.153.000 Euro für 60 Vorhaben mit einer Investitionssumme von insgesamt 74.030.000 Euro durch das Land Hessen übernommen. „Dies ist ein bedeutender Beitrag zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur im Schwalm-Eder-Kreis“,so Neupärtl.

Durch diese Investitionen der Unternehmen konnten seit 2003 insgesamt 5.984 Arbeitsplätze gesichert und weitere 1.567 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen werden. Dies ist eine positive Bilanz, die sich unter anderem in der derzeit niedrigen Arbeitslosenquote von aktuell 5,4 Prozent widerspiegelt.

Neupärtl: „Die Wirtschaftsförderung des Kreises ist weiterhin intensiv bestrebt, in bewährt guter und enger Zusammenarbeit mit dem Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung (HMWVL) und der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank) bis zum Ende der Förderperiode zum Ablauf des Jahres 2013 noch möglichst zahlreiche Projekt- und Investitionsvorhaben unterstützend zu realisieren.“

„Wir hoffen das auch nach Ablauf der Förderperiode der Schwalm-Eder-Kreis als Förderregion geführt wird, was bedeuten würde, dass im Zeitraum von 2014 bis 2020 für Maßnahmen zur Verbesserung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung wieder Fördermittel zur Verfügung stehen“, so Neupärtl abschließend.

Weitere Informationen zu Fördermöglichkeiten können beim Schwalm-Eder-Kreis, Fachbereich Wirtschaftsförderung unter der Telefonnummer (05681) 775-470 oder per Mail unter wirtschaftsfoerderung@schwalm-eder-kreis.de erfragt werden. (red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com