Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

MT: Verpflichtung von Jonathan Stenbäcken perfekt

Melsungen. Was am Wochenende, rund um das letzte Heimspiel von Handball-Bundesligist MT Melsungen gegen die Füchse Berlin noch nicht ganz in trockenen Tüchern war, ist nun perfekt: Der Schwede Jonathan Stenbäcken wechselt vom Hauptstadtclub nach Nordhessen – aus dem Fuchs wird ein Bartenwetzer. Bei der MT unterschrieb er einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2014. Beim Championsleague-Endrundenteilnehmer Berlin kam er an dem in dieser Saison stark aufspielenden Sven-Sören Christophersen (162 Feldtore) zwar nicht vorbei, aber in Melsungen – so die Einschätzung der Verantwortlichen – soll dem halblinken Rückraumspieler nun endgültig der Durchbruch in der Bundesliga gelingen.

“Er hat sein ganzes Potential noch nicht gezeigt”, weiß Michael Roth. “Aber aufgrund seiner Veranlagung und der Tatsache, dass er gleichsam ein guter Angreifer wie ein guter Abwehrspieler ist, wird er uns ganz sicher weiterhelfen. Außerdem passt er von seinem angenehmen Charakter her sehr gut bei uns rein”, so der MT-Coach. Bei der MT komplettiert er zusammen mit Regisseur Patrik Fahlgren, Torwart Per Sandström, Kreisläufer Anton Mansson und dem ebenfalls zur neuen Saison kommenden Mikael Appelgren die “schwedischen Fünf”.

Zwar jung an Jahren (24) aber schon auf internationalem Parkett erfahren (Platz 4 WM 2011, EM-Teilnehmer 2012 ), erwarb sich der 1,95 Meter große Rechtshänder bei seinem Einstand in der schwedischen Nationalmannschaft im Jahr 2009 schnell den Ruf des “jungen Wilden”. Fünf Jahre lang spielte er bei IK Sävehof (dort u.a. zusammen mit Patrik Fahlgren), ehe er zur Saison 2011/12 nach Berlin kam. Im Trikot von Sävehof warf der ausgebildete Sportlehrer in den rund 100 Spielen in der schwedischen Elitserien 400 Tore – dabei gelang ihm sogar mal das Kunststück, mit 20 Treffern in einem Spiel einen neuen schwedischen Rekord aufzustellen.

Mit der Verpflichtung von Stenbäcken setzt die MT Melsungen ihre Linie fort, den Kader Zug um Zug mit Spielern von erfolgreichen und international erfahrenen Vereinen qualitativ zu verbessern. Das gelang zur letzten Saison bereits mit Per Sandström vom damaligen Meister Hamburg und mit Patrik Fahlgren von der SG Flensburg/Handewitt und soll nun weitergehen mit Torwart Mikael Appelgren (von IKF Skövde, er ist mit 41 Prozent gehaltener Bälle effektivster Keeper in Schweden in der abgelaufenen Saison), mit Daniel Kubes (der jüngst erst wieder im Championsleaguefinale seine Defensivqualitäten unter Beweis stellte) und eben mit Jonathan Stenbäcken von den Füchsen Berlin. Nun wird noch ein weitere Rückraumspieler gesucht, der die Nachfolge des kurzfristig nach Lübbecke wechselnden Halbrechten Jens Schöngarth antritt.

Das MT-Bundesligateam wird am 13. Juli in die Saisonvorbreitung starten. Die neue Meisterschaftsrunde beginnt am 25. August mit einem Auswärtsspiel beim TV Großwallstadt. Die Heimspiele in der Kasseler Rothenbach-Halle werden mehrheitlich am Samstagabend ausgetragen. Erste Gäste sind am 1. September die Rhein-Neckar Löwen. Der Dauerkartenvorverauf ist bereits vielversprechend angelaufen. Bisherige Dauerkarteninhaber haben noch bis zum 30. Juni ein Vorkaufsrecht auf ihren angestammten Platz. (Bernd Kaiser)

Jonathan Stenbäcken
Position: Rückraum links/Rückraum Mitte
geboren am: 7. Januar 1988
geboren in: Vårgårda
Nationalität: Schweden
Größe: 195 Zentimeter
Gewicht: 103 Kilogramm
Familienstand: ledig
Länderspiele: 31



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com