Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Appelgren und Kubeš in Nationalkader berufen

Melsungen. Die Zahl der aktuellen Nationalspieler der MT Melsungen steigt weiter an. Nach Kreisläufer Felix Danner, der kürzlich sein Debüt in der A-Nationalmannschaft des Deutschen Handballbundes feiern durfte, freuen sich mit Mikael Appelgren und Daniel Kubeš nun zwei weitere MT-Profis über die Nominierung in die Nationalkader ihres jeweiligen Heimatlandes. Torwart Mikael Appelgren ist vom schwedischen Verband für die Qualifikationsspiele des „Tre Kronor“-Teams Anfang November gegen Holland und die Ukraine eingeladen worden. Das wären für den 23-Jährigen dann die Länderspiele Nummer Zwei und Drei. Appelgren, seit Juli bei der MT Melsungen unter Vertrag, kam von IFK Skövde mit der Empfehlung „Bester schwedischer Torhüter der letzten Saison“. Bei der MT hat er mit seinem Landsmann Per Sandström zwar mächtig Konkurrenz zwischen den Pfosten, aber wenn er die Gelegenheit bekommt, sich zu präsentieren, dann nutzt er sie auch. Und das nicht nur beim Vereiteln vor Strafwürfen. In diesem Punkt führt er derzeit übrigens die „Hitliste“ der Bundesliga an.

Internationale Erfahrung hat der blonde Hüne bereits reichlich mit den diversen Jugend- und Juniorenauswahlmannschaften seines Landes gesammelt (70 Spiele) und mit ihnen jeweils vordere Plätze bei Europa- und Weltmeisterschaften belegt.

Wenn Mikael Appelgren in den beiden kommenden Länderspielen überzeugt, dürfte auch einem weiteren Einsatz im Testspiel gegen Deutschland Anfang Januar nichts im Wege stehen. Und dann könnte er dabei sogar auf seinen Melsunger Mannschaftskameraden Felix Danner treffen, sofern dieser von Martin Heuberger erneut berücksichtigt würde.

Ganz aktuell ist auch die Nominierung von MT-Neuzugang Daniel Kubeš für die tschechische Auswahl. Genau wie für Mikael Appelgren und seine Schweden steht für ihn mit den Tschechen die Qualifikation zur EM 2014 auf dem Programm. Am 31. Oktober wird Israel erwartet, am 4. November geht es nach Montenegro. Pikant: Anfang April könnte Kubeš auch gegen die deutsche Mannschaft auflaufen, die dann in Tschechien zu einem weiteren Qualifikationsspiel antritt.

Für Daniel Kubeš liegen die letzten Einsätze für seine Landesauswahl noch nicht lange zurück. Im Juni diesen Jahres war er mit dabei, als man zweimal knapp den Russen unterlag. Nun darf sich der MT-Abwehrchef auf seine internationalen Einsätze Nr. 122 und 123 freuen. Und auf einen neuen, aber ihm bereits bekannten Trainer. Vladimir Haber (63), olympischer Silbermedaillengewinner von München 1972, trat kürzlich die Nachfolge von Martin Lipták an, dessen Vertrag im Juni nicht verlängert worden war, nachdem er die Qualifikation zur WM 2013 nicht geschafft hatte. Haber hat zunächst einen Einjahresvertrag unterschrieben, er tritt damit zum dritten Mal nach 1996 und 2000 die Stelle als tschechischer Headcoach an.

Weiterhin international tätig aus dem MT-Team ist auch Kapitän Nenad Vuckovic. Nachdem der Rückraumspieler zuletzt wegen einer Fingerverletzung die beiden Ländervergleiche in Schwerin und Rostock absagen musste, dürfte er Ende des Monats wieder an Bord der serbischen Auswahl sein. Die muss sich dann u.a. in Spielen gegen Russland (31.10.) und gegen Bosnien/Herzegowina (4.11.) behaupten, um den Weg zur EM 2014 nach Dänemark zu ebnen. (Bernd Kaiser)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen