Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Breitbandversorgung: Kreis fördert eine neutrale Beratung

Schwalm-Eder. Die Verfügbarkeit von Höchstgeschwindigkeitsinternet ist auch im Schwalm-Eder-Kreis für die Unternehmen ein Standortfaktor von grundsätzlicher Bedeutung. Leider sind die notwendigen Voraussetzungen in einigen Städten und Gemeinden unserer ländlichen Region bisher noch immer nicht gegeben. Für die großen Telekommunikationsunternehmen ist die Schließung von Versorgungslücken in ländlichen Regionen wirtschaftlich oft nicht attraktiv. Aus diesem Grund mehren sich seit einiger Zeit die Anfragen von Unternehmen, die sich mit der Bitte um Unterstützung an den Fachbereich Wirtschaftsförderung wenden.

Um den tatsächlichen Versorgungsstand eines Unternehmens und seinen konkreten Bedarf zu beurteilen, möglicherweise vorhandene Infrastruktur im Umfeld zu ermitteln und zu prüfen, ob und auf welchem Weg eine Verbesserung der Versorgungssituation möglich erscheint, ist die Hinzuziehung externen, neutralen Sachverstands notwendig, teilt Landrat Neupärtl mit.

Den betroffenen Unternehmen soll eine neutrale Erstberatung ermöglicht werden, in deren Verlauf die grundlegenden Fragen geklärt werden und eine Empfehlung zur Problemlösung gegeben wird. Damit soll der Standortnachteil unseres Flächenlandkreises im Vergleich zu städtisch geprägten Regionen in konkreten Fällen gemildert werden, so Neupärtl.

Der Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreises hat beschlossen, dafür in diesem Jahr 5.000 Euro (pro einmalige Erstberatung maximal 500 Euro) zur Verfügung zu stellen.

Neupärtl: „Die Erstberatungsförderung ist nur für solche Unternehmen vorgesehen, die ein konkretes, akutes Problem nachweisen, das einer schnellen Lösung bedarf. Mit den bereitgestellten Mitteln können 2012 zehn Beratungsfälle gefördert werden.“

Nähere Informationen erhalten Sie beim Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreises, Fachbereich Wirtschaftsförderung, Parkstraße 6, 34576 Homberg (Efze), Telefon (05681) 775-475,  Frau Stützer (gabriele.stuetzer@schwalm-eder-kreis.de) oder Telefon (05681) 775-487, Frau Weiß (andrea.weiss@schwalm-eder-kreis.de). (red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen