Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Großes Ehemaligentreffen im Schwalmgymnasium

Schwalmstadt. Am Samstag, 17. November, fand unter großer Beteiligung das diesjährige Ehemaligentreffen des noch jungen Ehemaligenvereins des Schwalmgymnasiums statt. Geleitet wird der Verein durch den Gründungsvorstand, Dr. Helmut Bernsmeier, Katharina Eisenach, Frank Siesenop und Andreas Göbel. Auf dem Treffen waren Ehemalige aus den unterschiedlichsten Jahrgängen vertreten, solche, welche die frühere Schwalmschule bereits in den fünfziger Jahren des letzten Jahrhunderts besucht hatten, bis hin zu den Abiturienten aus diesem Jahr. Darüber hinaus waren auch zahlreiche ehemalige Lehrkräfte anwesend.

Eingeleitet wurde das Treffen mit einer Führung durch den gerade erst fertiggestellten neuen naturwissenschaftlichen Trakt, die der neue Schulleiter und selbst Ehemaliger, Frank Siesenop, anführte. Staunend nahmen alle Ehemaligen den Fortschritt wahr, der durch den Neubau sichtlich zum Ausdruck kommt. Besondere Aufmerksamkeit erregten dabei die neuen elektronischen Tafeln, welche die alte Kreide überflüssig machen und unzählige neue Möglichkeiten für die Unterrichtsgestaltung bieten.

Am Ende der Führung blieb den Ehemaligen die Gewissheit, dass sich zwar seit ihrer Schulzeit mehr oder weniger viel verändert hat, dass das Schwalmgymnasium aber, wie immer in seiner über hundertjährigen Geschichte, den Fortschritt sinnvoll nutzt, um seinen Schülern und Lehrern die bestmöglichen Lern- beziehungsweise Lehrbedingungen zu bieten.

Nach der Führung ging es über zur Jahreshauptversammlung des Ehemaligenvereins. Hier konnte der Vorsitzende und ehemaliger Schulleiter, Dr. Bernsmeier, von einem erfreulichen Anstieg der Mitgliederzahlen berichten. Nichtsdestoweniger bleibe die Mitgliederwerbung weiter eine wichtige Aufgabe, um die Handlungsmöglichkeiten des Vereins kontinuierlich auszubauen, so Dr. Bernsmeier.

Um die Attraktivität für die Mitglieder weiter zu erhöhen, beschloss die Versammlung, dass allen Mitgliedern zukünftig jedes Jahr ein Exemplar des SG-Journals, das Jahrbuch des Schwalmgymnasiums, zugesandt werden soll. Zusätzlich sollen sie regelmäßig durch den aktuellen Informationsbrief über die Aktivitäten am Schwalmgymnasium informiert werden.

Als wichtige Aufgabe für das nächste Jahr hat sich der Ehemaligenverein die Planung und Durchführung eines großen Ehemaligenfestes, ähnlich dem anläßlich des 100-jährigen Jubiläums, am Samstag, 14. September 2013, vorgenommen. Daneben soll die Förderung von Schülern durch den Verein zum Beispiel bei Berufspraktika verstärkt werden.

Nach dem Ende der Versammlung fand das Treffen beim geselligen Zusammensein und Austausch über alte Schulzeiten im Restaurant Milano seinen gemütlichen Abschluss.

Für alle Ehemaligen der Schwalmschule beziehungsweise des Schwalmgymnasiums, die noch kein Mitglied des Vereins sind, besteht die Möglichkeit, sich über die E-Mailadresse ehemalige@schwalmgymnasium.de oder beim Vorstand über eine Mitgliedschaft im Ehemaligenverein des Schwalmgymnasiums zu informieren. (red)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen