Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Rund um die Felsburg: DBS-Schüler luden ein

Felsberg. Die Schüler der Klasse F6a der Drei-Burgen-Schule Felsberg luden am Samstag, 24. November, zu einer Felsburg-Ausstellung ein. Zwei Wochen beschäftigten sich die Schüler auf unterschiedliche Weise mit der Felsburg. Während des Felsburg-Projektes lag der Fokus auf den individuellen Stärken und Interessen der Schüler. Die Stärkenorientierung ist ein modernes pädagogisches Prinzip, das noch in den Anfängen steckt. Ziel ist es, die Schwächen zu schwächen und die Stärken zu stärken. Verknüpft wurde das individuelle Lernangebot mit Themen aus dem Deutschunterricht: Texten Informationen entnehmen, Plakate erstellen, Wege und Vorgänge beschreiben, Fragen stellen und ein Interview vorbereiten und durchführen. Begleitet wurde das Projekt durch Lerntagebücher, so dass die Schüler dazu angeregt wurden, ihren individuellen Lern- und Arbeitsprozess zu reflektieren.

Die Schülerarbeiten wurden zum Abschluss des Projektes am Samstag im Klassenzimmer ausgestellt. Zu Beginn stimmten zwei Schüler die Gäste mit einem Felsburg-Quiz auf den Ausstellungsnachmittag ein und führten sie vom Felsberger Marktplatz ins Klassenzimmer. An verschiedenen Stationen wurde das Wissen der Gäste über die Felsburg getestet und knifflige Quizfragen gestellt. Im Klassenzimmer angekommen, erfuhren die Gäste, wie die Wasserversorgung früher auf der Felsburg war, denn zwei Schüler hielten zu diesem Thema einen Vortrag mithilfe von Power Point. Anschließend konnten die Gäste bei Kaffee und Tee mit den Schülern und der Referendarin Magdalena Kerste, die das Projekt mit den Schülern durchführt, ins Gespräch kommen und sich auch die anderen Schülerarbeiten anschauen.

Durch Felsburg-Flyer und Plakaten zu Felsberger Sagen oder zur Geschichte der Felsburg und des Burgvereins konnte man sich über die Felsburg informieren. Ein Schüler führte mit einem Felsburg-Experte ein Interview durch und berichtete davon. Auch zwei selbstgebaute Modelle zur Felsburg konnten bestaunt werden. Sehr beliebt war das selbstentwickelte Spiel „Felsburg ärgere dich nicht“, das für viel Spaß an diesem gemütlichen Nachmittag sorgte. (red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com