Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

MT Radsport: Wex erfolgreich beim Velothon Berlin

Erstes Radrennen nach 52 Jahren Pause

roland-wex130626Berlin/Melsungen. Unter den Leichtathleten des Schwalm-Eder-Kreises hat Roland Wex, der vor allem in den 70er und  80er  Jahren Spitzenzeiten über die Mittelstrecke (800 Meter) lief, noch immer einen klangvollen Namen. Als ganz junger Mann hatte er bereits erfolgreich an Radrennen teilgenommen, sein letztes bestritt er mit 19 Jahren in Dortmund. 52 Jahren Jahre später, mit 71 Jahren, nahm Roland Wex von der MT Melsungen in Berlin am Velothon teil . Und es wird wohl auch nicht sein letztes sein, denn hochmotiviert kam er aus Berlin zurück. Vorbereitet darauf hatte er sich durch viele hundert Kilometer im Winter und Frühjah, zum Teil gemeinsam mit der Trainingsgruppe der MT jeweils Sonntagvormittag und Donnerstagabend.

Dass dieses Training erfolgreich war, zeigte sich beim Rennen in Berlin: Nach 114 Kilometern kam Wex mit einer Zeit von 3:17:14 Stunden ins Ziel. Eine Platzierung unter den ersten zehn in der Altersklasse V verfehlte er mit Platz 13 nur knapp. Dabei lief es gerade zu Beginn richtig gut. „Bis Kilometer 95 am Tempelhofer Flughafen hatte ich noch einen Schnitt von 36,2 km/h, aber dann stand ich auf einmal alleine im Wind und bekam etwas später Krämpfe. Ich bin nur noch auf Ankommen gefahren.“ Am Ende stand noch immer eine Durchschnittgeschwindigkeit von 34,56 km/h auf dem Tacho.

Von den in die Wertung gekommenen 4.995 M-Fahrern über die 114 Kilometer Strecke lag er auf Platz 3.465. Insgesamt waren zirka 13.500 Fahrer am Start, die meisten davon auf der 60 Kilometer Strecke. Die von Erik Zabel organisierte Veranstaltung war die zweitgrößte dieser Art in Europa mit Fahrern aus 49 Nationen, also eine kleine Europameisterschaft. Für Wex, der die tolle Organisation des Rennes sehr lobte, ist klar, dass er im kommenden Jahr wieder dabei sein will: „Nächstes Jahr plane ich einen neuen Anlauf um unter die 3:10 Stunden Grenze zu kommen und wenn möglich unter die ersten zehn in meiner Altersklasse.“ (red)

 



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com