Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Helderbachtalbrücke: Rudolph fordert Rentsch zum Handeln auf

Günter Rudolph, parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Landtagsfraktion. Foto: Archiv/nhMelsungen. Die durch die Verkehrsführungen im Rahmen der Baumaßnahme „Helderbachtalbrücke“ geänderte Verkehrsführung auf der BAB A 7 zwischen der Anschlussstelle Malsfeld und der Anschlussstelle Guxhagen hat zu extremen Beeinträchtigungen der Verkehrsführung geführt. „Die sehr schmalen Fahrstreifen haben zur Folge, dass schon wiederholt Unfälle passiert sind“, erklärt Landtagsabgeordneter Günter Rudolph. Auch die Einhaltung der Rettungsfristen bei Unfällen von zehn Minuten sei teilweise nicht möglich.

Im Vorfeld hätten sich sowohl Polizei als auch Brandschutzaufsicht des Schwalm-Eder-Kreises gegen diese Verkehrsführung gewandt. Rudolph fordert Verkehrsminister Florian Rentsch auf, sich der Angelegenheit selber anzunehmen und kurzfristig Veränderungen der Verkehrsführung herbeizuführen. Gerade durch die beginnende Ferienzeit werde es zu einem größeren Verkehrsaufkommen kommen. Auch hätten sich die Bürgermeister aus den umliegenden Gemeinden über Umleitungsverkehr durch die Baumaßnahme massiv beschwert.

„Hier ist Änderungsbedarf dringend und kurzfristig geboten“, erklärt Rudolph. Gegebenenfalls solle sich Rentsch bei einem Ortstermin von der Situation überzeugen und Änderungen herbeiführen, fordert der SPD-Politiker. (red)



Tags: , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com