Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Märchenhafte Kinderkulturtage in Treysa

Schwalmstadt-Tresa. Die diesjährigen Kinderkulturtage der Jugendpflege Schwalmstadt fanden wieder wie gewohnt in der letzten Woche der Sommerferien statt. Unter dem Motto „ Brüder Grimm – Märchenhafte Kinderkulturtage“ nahmen rund 40 Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren teil. Am Montagvormittag trafen sich die Jungen und Mädchen „Am Schenkeborn“ in Treysa. Dort wurden sie gemeinsam mit ihren Eltern durch Jugendpfleger Michael Schott begrüßt. Im Anschluss teilten sich die Teilnehmer in ihren Gruppen zu und gestalteten ihre Schildmütze mit einem märchenhaften Gruppenlogo. Nachdem alle Kinder ihre Wunschgruppe gefunden hatten, wurde fleißig gespielt.

Am Dienstag war es nun soweit. Es ging in den Freizeitpark „Lochmühle“ Dort hatten die kleinen und großen Kinder riesigen Spaß. Dabei erprobten sie unterschiedliche Fahrgeschäfte. Am Mittwoch wurden die Kikuta Teilnehmer zu richtigen Märchenexperten. In verschiedenen Workshops konnten die Mädchen und Jungen zu unterschiedlichen Märchen basteln, singen, tanzen, und modellieren. Das Rotkäppchen wurde aus Ton geformt und mit spezieller Tonfarbe versehen. Zu Besuch im Naturlehrgebiet war auch die Kräuterhexe, die mit den Jungen und Mädchen unterschiedliche Kräuter sammelte. Aus den gesammelten Kräutern machten sie Kräuterquark und setzten Salatdressing an. Zum Schluss gab es ein Tonnenfeuer, über dem die kleinen Kräuterexperten ihr Stockbrot backen konnten.

Auch der Froschkönig war bei den diesjährigen Kinderkulturtagen dabei. Er wurde mit Hilfe einer Knetmasse verziert. Die goldene Krone und die goldenen Kugel durften dabei auf keinen Fall fehlen. Im Anschluss daran, hatten die Kinder noch die Möglichkeit ihrer Fantasie bei „Speckstein“ freien Lauf zu lassen. Für den künstlerisch kulturellen Höhepunkt sorgten die Teilnehmer des Workshops „Musik-Theater“ mit den Bremer Stadtmusikanten, durch eine Aufführung eines Theaterstückes in selbstgewählten Kostümen. Nach der Präsentation der einzelnen Workshops wurden alle Anwesenden noch mit Leckereien vom Grill versorgt.

Gegen 21 Uhr ging es dann zur Überraschung an die Totenkirche. Hier präsentierte Udo Lohr in seiner Paraderolle als Jakob Grimm den Zuhörern  das Märchen „Tischlein deck dich“. Im Anschluss begaben sich die Campingkinder in ihre Zelte, während sich die restlichen Teilnehmer auf den Heimweg machten. Den gelungenen Abschluss fanden die Kinderkulturtage am nächsten Morgen mit einem gemeinsamen Frühstück. (red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com