Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Freie Wähler: Über Bayern und Hessen nach Berlin

engin-eroglu130227Hessen/Schwalm-Eder. Die Freien Wähler ziehen positive Schlüsse aus ihrem bayerischen Wahlergebnis. In Bayern haben mehr als eine halbe Millionen Wähler Freie Wähler gewählt und somit als dritte Kraft im Land bestätigt. „Wir Freien Wähler sind in Hessen erfolgreich drittstärkste Kraft mit zirka 1.400 kommunalen Mandatsträgern und wollen dies auch im Land wie auch im Bund schaffen“, so Engin Eroglu, hessischer Spitzenkandidat für die Bundestagswahl und zugleich Landesvorsitzender der Jungen Freien Wähler Hessen.

„Die Bevölkerung in Bayern hat Rot-Grün sowie der einfallslosen FDP einen klaren Denkzettel verpasst. Wir Freie Wähler werden nun unser Profil weiter schärfen und stehen als einzige Oppositionskraft und Koalitionspartner der Vernunft -DER MITTE-  in der Verantwortung der Menschen in unserem Land sowie der klein- und mittelständischen Unternehmen ordentliche Sachpolitik umzusetzen. Nachfolgend geht es nun um den Einzug in den Bundestag weiter. Ganz nach dem Motto: Aus basislosem Gelb, die in Hessen gerade mal mit zirka 400 kommunalen Mandatsträgern vertreten sind, wird mittel- bis langfristig bürgerliches Orange – und das bundesweit, so Eroglu weiter.

Die Regierungsziele der Freien Wähler für Berlin
Einen starken Euro und ein Ende der Rettungsschirmpolitik
Kostenfreie, hochwertige Bildung & Kinderbetreuung
Verbot von Großspenden an Parteien über 20.000€
Einführung von Volksbegehren & Volksentscheide
Schaffung eines Energieministeriums für 100% erneuerbare Energie
Ultraschnelles Internet in ganz Deutschland
Vereinfachung des Steuerrechts & Abschaffung der Erbschaftssteuer
Begrenzung der Leiharbeit und faire Entlohnung für Arbeit
Bessere finanzielle Wertschätzung von sozialen Berufen und Rentnern
Sofortige Sanierungsmaßnahmen von Bundesautobahnen & -straßen

Die Freien Wähler sind die bundesweit größte kommunale Bewegung und treten in allen 16 Bundesländern zur Bundestagswahl an. Auf kommunaler Ebene sind sie in Bayern die stärkste, in Baden-Württemberg, Hessen, Sachsen und Thüringen mit die stärkste Kraft. „Wir werden in den nächsten Jahren neben Bayern in mindestens zwei weiteren Landtagen sowie dem Europaparlament sitzen, um wieder Bürgerinteressen in der großen Politik zu vertreten. Deshalb müssen wir am 22.September auch in den Bundestag“, so Eroglu. (red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com