Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Investitionen für eine kinderfreundlichere Stadt

Städtischer Bauhof gestaltete zwei Spielplätze neu

spielplatz-schwalmstadt130925aSchwalmstadt. Über 1000 Stunden haben die Bauhof-Mitarbeiter um Uwe Knierim und Edgar Steuernagel für die Umgestaltung der Spielplätze in der Schuchardstraße (Treysa) und Schmalkaldener Straße (Ziegenhain) eingesetzt. „Das Ergebnis kann sich sehen lassen“, freut sich Bürgermeister Dr. Näser. Die zwei Spielplätze seien durchweg gelungen und können ab sofort genutzt werden, so Dr. Näser. Die Gestaltung und Planung der Plätze lag in der Hand der Fachleute aus Bauamt und Bauhof. Die Geräte wurden durch die Stadt eingekauft und selbst aufgestellt. Die vielen Spielgeräte und Baustoffe für den neuen Spielplatz in Treysa kosteten rund 30.000 Euro. Im Neukirchener Steinbruch wurden extra passende Findlinge für die Sandgruben ausgesucht. Die Anlage in der Schmalkaldener Straße hat etwa 20.000 Euro gekostet. In den letzten Wochen wurde den angesäten Grünflächen Zeit zum Wachsen gegeben.

„Der Erhalt und die Modernisierung der öffentlichen Spielplätze bedeutet eine permanente Herkulesaufgabe für uns“, stellt Dr. Näser angesichts des Kommunalhaushaltes heraus. Alle Spielgeräte müssen regelmäßig geprüft werden. Deshalb wurden bei der Auswahl auch auf Stabilität und Langlebigkeit geschaut und weniger wartungsintensive Holzkonstruktionen verwendet. Letztlich sind aber für die Stadt die Spielplätze wichtig. „Sie machen Schwalmstadt weiter kinder- und familienfreundlich!“, konstatiert der Bürgermeister.

spielplatz-schwalmstadt130825bAuch der in die Jahre gekommene Spielplatz an der Julius-Paulus-Anlage am Ziegenhainer Steinweg wird bald umgestaltet sein. „Wir haben bereits die alten Spielgeräte abgebaut und neue als Stadt gekauft“, sagt Diplomingenieurin Ute Helwig vom Bauamt. Diese werden derzeit aufgestellt. Das Schwälmer Unternehmen PB-Bau wurde aus Kapazitätsgründen damit beauftragt. Insgesamt werden hier 44.000 Euro für Spielgeräte und Dienstleistung investiert. (red)

 



Tags: , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen