Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Spitzenradsportler haben unterschrieben

Vereinigung zwischen MT Melsungen und Regio Team SF perfekt

mt-regioteam131202Lohfelden/ Melsungen. „Wir freuen uns, dass es uns gelungen ist, diese Top-Fahrer zur MT Melsungen zu holen. Eine tolle Perspektive für die Zukunft des Radsports in unserer Region“, freute sich Dr. Detlef Riehl, Spartenleiter der Radsportabteilung der Melsunger Turngemeinde. Eingefädelt hatte das alles Dr. Dieter Vaupel, wie Riehl selbst aktiver Radsportler in der MT, gemeinsam mit Enrico Oglialoro. Oglialoro hatte aufgrund seiner guten Leistungen während der Saison 2013 im September ein Angebot erhalten, zukünftig für das Regio Team SF zu starten. Er hätte damals noch nicht gedacht, dass nicht er zum Regio Team SF wechselt, sondern das gesamte Team nun zur MT Melsungen. „Damit haben wir einen Sprung mit unserem Verein in die deutsche Spitzenklasse  des Radsports geschafft“, machte Vaupel die Dimension dieses Wechsels klar.

Perfekt wurde der Wechsel nun endgültig am Wochenende gemacht. Bei einem Treffen in Lohfelden, an dem neben Riehl und Vaupel  zwei der Spitzenfahrer des Regio Teams teilnahmen: Philipp Sohn, der aus dem Homberger Ortsteil Wernswig stammt und heute als Lehrer in Duderstadt/ Niedersachsen tätig ist und der Lohfeldener Axel Hauschke, der seit vielen Jahren zur deutschen Spitzenklasse der Radamateure gehört und sich auch in die Siegerliste des einzigen Profirennens  Nordhessens, der Erdemünde Runde, eintragen konnte. „Für uns ist das eine ganz neue Perspektive in der MT zuhause zu sein und damit eine stärkere Anbindung in die Region zu haben“, so Mannschaftssprecher Hauschke. Den bisherigen Verein RSV Bad Hersfeld hatten sie verlassen um nun die Beitrittserklärungen für Melsungen zu unterschreiben.

Eliterennen in ganz Deutschland
Eine dreimonatige Sperre müssen die Radsportler dabei  in Kauf nehmen. „Das macht uns allerdings nichts aus, denn die ersten Rennen fahren wir ab Mitte März“, erklärt Philipp Sohn. Und dann geht es in der Eliteklasse – der höchsten Klasse im Amateursport – für die MT an den Start. Nahezu jedes Wochenende werden sie dann wieder in ganz Deutschland unterwegs sein. Wie in den vergangenen Jahren wollen der Konkurrenz das Fürchten lernen und Siege einfahren – 2012 und 2013 waren es 15. Und als Höhepunkt steht das Profiradrennen am 29. Juni 2014 bei den Deutschen Meisterschaften auf dem Programm. Man darf gespannt darauf sein, wie sich Hauschke und Co. von der MT Melsungen dann gegen Top-Stars wie Marcel Kittel, Andre Greipel und Toni Martin schlagen werden. Bis dahin müssen noch einige Tausend Trainings- und Rennkilometer zurückgelegt werden.

Präsentation in Melsungen geplant
Bei dem Termin in Lohfelden wurde auch darüber gesprochen, wie man Melsungen und die Region noch stärker für den Radsport gewinnen kann.  Geplant ist Anfang 2014 ein Trainingstermin mit dem Regio Team SF, zu dem man alle Radsportinteressierten in und um Melsungen einladen will. Außerdem sollen die Radsportler bei einem Termin im Frühjahr der Öffentlichkeit in der Fuldastadt präsentiert werden. „Wir wollen den Radsport in Nordhessen nach vorn bringen und erhoffen uns Motivation für junge talentierte Radsportler“, macht Vaupel noch einmal die Zielsetzung  deutlich. Erfreut ist man darüber, dass es bereits gelungen ist neue Sponsoren aus Melsungen ins Boot zu bekommen. Sie werden dann auch – neben dem MT-Emblem – auf den Trikots bei Rennen in der ganzen Republik präsent sein. (red)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com